Die schöne Diva von Saint-Jacques

  • Aufbau
  • Erschienen: Januar 1999
  • Paris: Viviane Hamy, 1995, Titel: 'Debout les morts', Originalsprache
  • Berlin: Aufbau, 1999, Seiten: 287, Übersetzt: Tobias Scheffel
  • München: Süddeutsche Zeitung, 2006, Bemerkung: Süddeutsche Zeitung Kriminalbibliothek; Bd. 10
Die schöne Diva von Saint-Jacques
Die schöne Diva von Saint-Jacques
Wertung wird geladen

Im Garten der Sängerin Sophia im Pariser Faubourg St. Jacques steht eines Morgens ein Baum, der am Tage zuvor noch nicht da stand. Niemand hat ihn gepflanzt. Sophia empfindet eine Bedrohung. Wenige Tage später ist sie ist sie spurlos verschwunden. Ihr Nachbar Marc, ein junger Historiker, derzeit ohne Job und Frau, beginnt auf eigene Faust zu recherchieren, da weder der Ehemann noch die Polizei sich zunächst für den Fall interessieren. Und je tiefer er gräbt - unter der Buche wie in der Vergangenheit der verschwundenen Diva -, um so mehr Steine bringt er ins Rollen, die zwei Morde auslösen, bis er am Ende auf einen uralten Hass stößt, der beinahe auch ihn das Leben kosten wird.

Die schöne Diva von Saint-Jacques

, Aufbau

Die schöne Diva von Saint-Jacques

Deine Meinung zu »Die schöne Diva von Saint-Jacques«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Dr. Drewnioks
mörderische Schattenseiten

Krimi-Couch Redakteur Dr. Michael Drewniok öffnet sein privates Bücherarchiv, das mittlerweile 11.000 Bände umfasst. Kommen Sie mit auf eine spannende und amüsante kleine Zeitreise, die mit viel nostalgischem Charme, skurrilen und amüsanten Anekdoten aufwartet. Willkommen bei „Dr. Drewnioks mörderische Schattenseiten“.

mehr erfahren