Flavia de Luce - Vorhang auf für eine Leiche

Erschienen: Januar 2012

Bibliographische Angaben

  • New York: Delacorte, 2011, Titel: 'I'm half-sick of shadows', Seiten: 297, Originalsprache
  • Köln: Random House Audio, 2012, Seiten: 4, Übersetzt: Andrea Sawatzki

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
 50° 100°

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

2 x 91°-100°
1 x 81°-90°
2 x 71°-80°
0 x 61°-70°
0 x 51°-60°
0 x 41°-50°
0 x 31°-40°
1 x 21°-30°
0 x 11°-20°
0 x 1°-10°
B:76.833333333333
V:5
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":1,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":1,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":1,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":1,"91":0,"92":0,"93":0,"94":1,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":1}

Flavia de Luce und ihre Familie stehen kurz vor dem finanziellen Ruin. Da tut sich plötzlich eine unverhoffte Geldquelle auf: Eine Filmcrew will ihren Familiensitz für Dreharbeiten nutzen. Vom Glamour angelockt, strömen Schaulustige nach Buckshaw, um den Star des Ensembles zu sehen, die berühmte Diva Phillys Wyvern. Doch der Abend nimmt eine schreckliche Wendung: Eine Leiche wird gefunden erdrosselt mit einem Filmstreifen. Zu allem Überfluss ist Buckshaw durch einen tosenden Schneesturm von der Außenwelt abgeschnitten. Der findigen Hobbydetektivin Flavia ist klar: Der Täter muss sich unter den Gästen befinden. Unverzüglich beginnt sie mit ihren Ermittlungen und gerät dabei selbst ins Visier des skrupellosen Mörders &

Flavia de Luce - Vorhang auf für eine Leiche

Flavia de Luce - Vorhang auf für eine Leiche

Deine Meinung zu »Flavia de Luce - Vorhang auf für eine Leiche«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
05.02.2013 21:02:37
benfi

Der mittlerweile vierte Roman um die pfiffige Hobbydetektivin und chemievernarrte Flavia de Luce bietet dem Leser eine erneute Rückkehr nach Buckshaw. Da der Roman diesmal in einer schneeverhangenen Weihnachtszeit der fünfziger Jahre im tiefsten England angesiedelt ist, beschränkt sich die Handlung auf den Gutsitz der de Luces. Autor Alan Bradley baut dort auf ein altbefährtes Schema vieler Kriminalromane, denn durch die Abkopplung von der Aussenwelt sind alle Akteure an den Ort des Geschehens gebunden. Allerdings hält Bradley diesen Kriminalfall ziemlich einfach strukturiert. Die letzten Fälle der elfjährigen Flavia waren doch etwas verzwickter. Der kanadische Autor konzentriert sich mehr auf die bekannten und gewohnten Charaktere, so dass der Mord erst zur Hälfte des Buches passiert. Dementsprechend simple wirkt auch das Prozedere und die Aufklärung der Tat. Nichtsdestotrotz macht es wieder sehr viel Spaß, den Gedankengängen der Heldin zu folgen und ihre manchmal suspekten Einfälle zu genießen. Leider ist das Buch mit seinen knapp über 300 Seiten viel zu schnell vorbei - und wer kann schon wissen, wann und ob überhaupt noch ein weiterer Roman um die junge Flavia folgen wird. Ich hoffe es aber schon ...
80°