Nur der Mann im Mond schaut zu

Erschienen: Januar 2011

Bibliographische Angaben

  • Stockholm: Ordfront, 2009, Titel: 'Mamma, pappa, born', Seiten: 343, Originalsprache
  • Bergisch Gladbach: Bastei Lübbe, 2011, Seiten: 395, Übersetzt: Thorsten Alms

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
 50° 100°

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91°-100°
1 x 81°-90°
1 x 71°-80°
1 x 61°-70°
0 x 51°-60°
0 x 41°-50°
1 x 31°-40°
0 x 21°-30°
0 x 11°-20°
0 x 1°-10°
B:66
V:3
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":1,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":1,"71":0,"72":0,"73":0,"74":1,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":1,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}

Als die dreijährige Hanna aufwacht, befindet sie sich ganz allein in einer abgeschlossenen Wohnung. Sie weiß, dass ihr Vater in Japan ist ═ aber wo sind ihre Mutter und ihr kleiner Bruder? Warum kommen sie nicht wieder? Dem kleinen Mädchen gelingt es, jemanden anzurufen, kann aber nicht erklären, wo sie wohnt. Eine verzweifelte Suche nach dem eingesperrten Kind nimmt ihren Anfang ... Kommissar Conny Sjöberg beschäftigt jedoch noch ein anderer Fall. Seine Kollegin stößt in einem Gebüsch vor der Polizeiwache auf einen fast erfrorenen Säugling. Kurz darauf wird in der Nähe des Fundortes eine tote Frau entdeckt.

Nur der Mann im Mond schaut zu

Nur der Mann im Mond schaut zu

Deine Meinung zu »Nur der Mann im Mond schaut zu«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
20.03.2014 17:18:55
Krimitina

Um Gottes Willen, was war das denn?
Sehr unglaubwürdige Handlung, ein dreijähriges Kind, das denkt und spricht wie eine Erwachsene, die wie ein Kind spricht. Furchtbarer Schreibstil, passt eher in die Rosamunde Pilcher Ecke. Der Kollege, der mir das empfohlen hat, der muß mir einen ausgeben, so als Schmerzensgeld.

18.09.2012 10:52:45
Christian

Das zweite Buch in der Hammerby-Reihe, welches ich lese. Würde empfehlen die Bücher auch der Reihe nach zu lesen, da die Charakteren langsam aufgebaut werden.

"Nur der Mann im Mond schaut zu" finde ich am Anfang ein bisschen schleppend zu lesen. Doch mit der Zeit wird es richtig spannend und wie im ersten Teil, ist der/die Mörder/innen erst auf den letzten Seiten erkennbar.
Leider werden mir die Protagonisten immer unsympatischer und es tun sich immer mehr dunkle Seiten auf.
Auch ist es relativ "schwere" Kost und manchmal fragt man sich, was für kranke Menschen es auf Erden gibt.

Obwohl mich bis jetzt beide Teile noch nicht vom Hocker gerissen haben, werde ich das Dritte trotzdem lesen. Ein Teil der Geschichte ist auch in diesem Buch noch nicht abgeschlossen.
Wenn mir aber die Hauptpersonen weiterhin unsympatisch bleiben, bleibt es auch definitiv das Letze für mich.