Das Jadezimmer

  • Ullstein
  • Erschienen: Januar 1982
  • Boston: Little, Brown, 1972, Titel: 'Five pieces of Jade', Seiten: 277, Originalsprache
  • Frankfurt am Main; Berlin; Wien: Ullstein, 1982, Titel: 'Fünf Stück Jade', Seiten: 139, Übersetzt: Heinz F. Kliem
  • Köln: DuMont, 1998, Seiten: 216, Übersetzt: Beate Felten
Das Jadezimmer
Das Jadezimmer
Wertung wird geladen

Ein chinesischer Jadehändler liegt tot auf dem Boden seiner Villa in Pasadena, Kalifornien. Um seinen Kopf bilden vier Jadestücke einen Halbkreis, ein fünftes steckt im Herz - das Ya-Chang Ritualmesser. War es die schöne Halb-schwarze, halb-japanische Yumeko, die bei ihm lebte? Johnny Wu, ein reicher amerikanischer Chinese? Ein anderer Kunde? Oder ein politischer Feind aus Übersee? Mordkommissar Virgil Tibbs gerät auf seiner Suche nach dem Mörder in eine tödliche Mischung aus harten Drogen, Agenten aus dem kommunistischen China und der Exotik des Jadehandels.

Das Jadezimmer

, Ullstein

Das Jadezimmer

Deine Meinung zu »Das Jadezimmer«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Dr. Drewnioks
mörderische Schattenseiten

Krimi-Couch Redakteur Dr. Michael Drewniok öffnet sein privates Bücherarchiv, das mittlerweile 11.000 Bände umfasst. Kommen Sie mit auf eine spannende und amüsante kleine Zeitreise, die mit viel nostalgischem Charme, skurrilen und amüsanten Anekdoten aufwartet. Willkommen bei „Dr. Drewnioks mörderische Schattenseiten“.

mehr erfahren