Die Spitze des Kreises

  • Argument
  • Erschienen: Januar 1998
  • Berlin; Hamburg: Argument, 1998, Seiten: 253, Originalsprache
Wertung wird geladen

Martin Parr ist seines Lebens nicht sicher, er weiß zu viel über kriminelle Aktivitäten eines BND-Sonderkommandos. Pelzer, Chef der geheimen Truppe, setzt alles daran, den gefährlichen Zeugen zum Schweigen zu bringen. Parr aber ist kein Killer, er muß mit anderen Waffen kämpfen. Wenn er das Mißtrauen seiner Verfolger gegeneinander schürt, kann er entkommen - glaubt er. Um bleiben zu können, was erv ist, beschließt Parr zu werden, was er ablehnt: Agent. Er stürzt sich in einen Strudel von Aktivitäten und findet Verbündete - bei der Russenmafia! Mit den neuen Freunden inszeniert er eine Scharade und hetzt seine Jäger aufeinander. Doch die Gegenseite schläft nicht, und noch eine dritte Partei scheint im Spiel zu sein... Mit Witz und gewohntem Fatalismus begehrt Martin Parr, der Spion wider Willen, gegen sein Schicksal auf und weiß nur eines genau: Es kommt immer anders als, man denkt.

Die Spitze des Kreises

Hartmut Mechtel, Argument

Die Spitze des Kreises

Deine Meinung zu »Die Spitze des Kreises«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Dr. Drewnioks
mörderische Schattenseiten

Krimi-Couch Redakteur Dr. Michael Drewniok öffnet sein privates Bücherarchiv, das mittlerweile 11.000 Bände umfasst. Kommen Sie mit auf eine spannende und amüsante kleine Zeitreise, die mit viel nostalgischem Charme, skurrilen und amüsanten Anekdoten aufwartet. Willkommen bei „Dr. Drewnioks mörderische Schattenseiten“.

mehr erfahren