Das Netz der Schatten

  • Argument
  • Erschienen: Januar 1996
  • Berlin; Hamburg: Argument, 1996, Seiten: 222, Originalsprache
Wertung wird geladen

Martin Parr, ein erfolgloser Mann mit vielen Talenten, wird als Opfer einer Verwechslung von Geheimdiensten gejagt. Nachdem er alles verloren hat - seine Freundin,sein Zuhause, sogar seinem Namen -, taucht er unter und sinnt auf Rache. Und plötzlich ist es soweit: Ein von den eigenen Leuten niedergeschossener Agent des BND bittet ihn um Hilfe. Christoph Lächner und die russische Spionin Zofia sind korrupten Kollegen auf der Spur und ihres Lebens nicht mehr sicher. Parr fühlt sich wie der Held in einem Abenteuerfilm. Eben noch hielt er sich für eine gescheiterte Existenz, und auf einmal hat er Freunde und wird gebraucht. Aber ist die Wirklichkeit nicht ein bißchen zu schön, um wahr zu sein?

Das Netz der Schatten

Hartmut Mechtel, Argument

Das Netz der Schatten

Deine Meinung zu »Das Netz der Schatten«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Dr. Drewnioks
mörderische Schattenseiten

Krimi-Couch Redakteur Dr. Michael Drewniok öffnet sein privates Bücherarchiv, das mittlerweile 11.000 Bände umfasst. Kommen Sie mit auf eine spannende und amüsante kleine Zeitreise, die mit viel nostalgischem Charme, skurrilen und amüsanten Anekdoten aufwartet. Willkommen bei „Dr. Drewnioks mörderische Schattenseiten“.

mehr erfahren