Stumme Schuld

  • Pendragon
  • Erschienen: Januar 2008
  • Bielefeld: Pendragon, 2008, Seiten: 229, Originalsprache
  • Herisau: Appenzeller Verlag, 2009, Seiten: 221, Originalsprache
Stumme Schuld
Stumme Schuld
Wertung wird geladen

Eine stumme Frau gibt sich mittels Gebärden als Mörderin ihres Ehemannes aus – der erste Fall für die Zürcher Privatdetektivin Nora Tabani. Doch als die sprachlose Sophia Maar der Detektivin den Toten zeigen will, ist keine Leiche zu sehen. Tabani glaubt deshalb nicht an einen Mord. Am nächsten Tag wird Stefan Maar tot in einer Kiesgrube entdeckt und Sophia ist untergetaucht. Tabani beginnt zu ermitteln und stösst auf etliche Personen, die von Maars Tod profitieren, nicht zuletzt dessen Stiefvater. Dann kommt sie einem grausigen Geheimnis aus Sophias Kindheit auf die Spur. Ist diese eine kranke Frau, die an einem Schuldkomplex leidet oder eine eiskalte Mörderin, die raffiniert mit ihrer Sprachlosigkeit spielt? Erneut wird ein Toter gefunden, und ein Abgrund tut sich auf, der Nora Tabani selber in Lebensgefahr bringt.

Stumme Schuld

Mitra Devi, Pendragon

Stumme Schuld

Deine Meinung zu »Stumme Schuld«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Dr. Drewnioks
mörderische Schattenseiten

Krimi-Couch Redakteur Dr. Michael Drewniok öffnet sein privates Bücherarchiv, das mittlerweile 11.000 Bände umfasst. Kommen Sie mit auf eine spannende und amüsante kleine Zeitreise, die mit viel nostalgischem Charme, skurrilen und amüsanten Anekdoten aufwartet. Willkommen bei „Dr. Drewnioks mörderische Schattenseiten“.

mehr erfahren