Die letzte Instanz

Erschienen: Januar 2009

Bibliographische Angaben

  • Berlin: List, 2009, Seiten: 406, Originalsprache
  • Berlin: List, 2010, Seiten: 406, Originalsprache

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
 50° 100°

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

1 x 91°-100°
1 x 81°-90°
0 x 71°-80°
0 x 61°-70°
0 x 51°-60°
0 x 41°-50°
0 x 31°-40°
0 x 21°-30°
0 x 11°-20°
1 x 1°-10°
B:61
V:2
W:{"1":1,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":1,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":1,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}

Eine Schachtel mit vergilbten Zeitungsausschnitten, ein Schrank mit unberührten Kindersachen, ein Schlafzimmer, das leersteht. Anwalt Joachim Vernau vertritt Margarethe Altenburg , die vor dem Berliner Landgericht auf einen Mann geschossen hat. Ihr Haus wirkt verstörend auf Vernau. Wie gut kennt er die alte Dame wirklich? Da geschehen weitere Morde. Die Fäden laufen an einem Ort zusammen: Im Landgericht. Dort scheint Justitia mehr als einmal versagt zu haben. Vernau steht plötzlich vor der Frage: Was ist Gerechtigkeit?

Die letzte Instanz

Die letzte Instanz

Deine Meinung zu »Die letzte Instanz«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
05.03.2016 14:24:17
Jutta Schlemper

Die letzte Instanz ist einer der besten Krimis, die ich in den letzten Jahren gelesen habe! Präzise geschilderte Charaktere, eine wunderschöne Handlung und Joachim Vernau mittendrin. Ein sehr fesselndes Buch, was einem auch wirklich nachdenklich stimmt. Im Gegensatz zu anderen Autoren, wo die Handlung in jedem Buch irgendwie vorhersehbar ist, ist E. Herrmann ein wirkliches Gegenstück dazu gelungen!
Weiter so - liebe Frau Herrmann.
VG aus dem Hessenland
J. Schlemper

08.08.2015 22:43:24
Bernhard Metz

Ihre Bücher, Frau Herrmann, gefallen mir sehr gut. Auch "Letzte Instanz" ist sehr spannend.

Nur mit Datums und mit Altersangaben stimmt es immer irgendwie nie:

Wenn der 3. März ein Dienstag ist, ist der neunte März des selben Jahres bestimmt nicht ebenfalls ein Dienstag, denn es sind sechs und nicht sieben Tage vergangen.

Marie Luise ist in "letzte Instanz" achtunddreißig (so ist wohl der Rosenstrauß zu interpretieren), dagegen sind Vernau und Marquardt über vierzig, trotzdem sind alle das selbe Semester (meines Wissens nach musste in Berlin kein Bundeswehr- bzw. Zivildienst abgeleistet werden). In "versunkene Gräber" ist Marie Luise immer noch achtunddreißig, obwohl laut Buch ca. 5 Jahre vergangen sind.

Aber wie gesagt, bis auf diese Inkonsequenzen sind es hervorragende Krimis.
Mit das Beste, was ich in den letzten Jahren gelesen habe.

18.11.2014 03:01:38
kianan

Schon die ersten beiden Bücher von Elisabeth Herrmann um den Anwalt Joachim Vernau haben mir sehr gut gefallen. Und ich kann nur sagen, auch mit dem dritten Fall ist der Autorin wieder ein sehr spannender Krimi gelungen!!!

Ich liebe es, wie symphatisch sie nicht nur die Hauptprotagonisten Joachim Vernau und seine Kanzleipartnerin Marie Louise beschreibt und agieren lässt, sondern auch die in diesem Fall beteiligten Opfer und auch die Täter. Mit dem scheinbar zusammenhanglosen Mordversuch einer alten Dame an einem Obdachlosen baut die Autorin ein gelungenes Verwirrspiel um Sühne und Rache auf.

Für mich gehört diese Serie um Joachim Vernau mit zu den besten Krimis von deutschen Autoren/Autorinnen! Ein eher leiser Krimi, aber aus meiner Sicht sehr empfehlenswert!