Eisblut

Erschienen: Januar 2007

Bibliographische Angaben

  • München; Zürich: Piper, 2007, Seiten: 304, Originalsprache
  • München; Zürich: Piper, 2009, Seiten: 300, Originalsprache
Wertung wird geladen

Verschnürt und in blauen Plastiksäcken werden sie gefunden, drei Leichen, mit denen die Hamburger Sonderermittler um Kommissar Christian Beyer in ihrem neuen Fall fertig werden müssen: Die junge Studentin Uta Falck ist die erste. Erschütternd an dem Fund ist nicht zuletzt die Tatsache, dass der Mörder sein Opfer offenbar gefoltert hat. Die Spurenauswertung ergibt einen Hauptverdächtigen, den ehemaligen Arzt Georg Dassau. Doch wenig später entdecken Beyer und seine Leute auch Dassau, tot und mit ungewöhnlichen Foltermalen. Die Zeit drängt, denn der Täter geht mit größter Akribie und Intelligenz vor und wird wieder morden. Auch Marina Heibs zweites Buch, ein psychologischer Krimi der Extraklasse, geht unter die Haut und widmet sich einem so aktuellen wie brisanten Thema.

Eisblut

Eisblut

Deine Meinung zu »Eisblut«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

BEHIND THE DOOR
Der Raum. Die Tat. Das Rätsel.

Lies die Geschichte, erkunde den Tatort und bringe Licht in das Dunkel um einen mysteriösen Kriminalfall. Welche Auffälligkeiten bringen die Ermittlungen voran? Welches Indiz überführt den Täter? BEHIND THE DOOR - spannende und interaktive Kurz-Krimis auf Krimi-Couch.de.

mehr erfahren