Im Herzen rein

Erschienen: Januar 2008

Bibliographische Angaben

  • München: Diana, 2008, Seiten: 512, Originalsprache

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
 50° 100°

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91°-100°
1 x 81°-90°
0 x 71°-80°
0 x 61°-70°
0 x 51°-60°
0 x 41°-50°
0 x 31°-40°
0 x 21°-30°
0 x 11°-20°
0 x 1°-10°
B:84
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":1,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}

Die Tote sitzt auf der Parkbank - wie beim Vogelfüttern erstarrt. Vor ihr Tauben scheinbar auf der Suche nach Brotkrumen. Doch auch die Tiere sind tot, ausgestopft. Wenige Tage später: Eine Frau sitzt im Kino, in der Hand eine Tüte Popkorn, gebannt schaut sie auf die Leinwand, doch ihr Blick ist leer. Getötet durch eine Nadel, die mitten im Herz steckt. Als Paula Zeisberg, Leiterin der neunten Mordkommission in Berlin, mit ihren Ermittlungen nicht weiterkommt, zieht sie den forensischen Psychiater Professor Bach zu Rate. Nicht ahnend, dass der Täter genau auf diesen Moment gewartet hat ... Andrea Vanoni eröffnet Szenarien des subtilen Grauens - Hochspannung vom Feinsten!

Im Herzen rein

Im Herzen rein

Deine Meinung zu »Im Herzen rein«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
13.01.2011 23:59:14
Tigo

Ich habe sowohl "Im Herzen rein" als auch "Seelenruhig" nacheinander schier in mich reingefressen.

Die Protagonistinnen sind sehr gut skizziert, sehr menschlich, ihre Gedanken und Handlungen gut nachvollziehbar. Die Verbrechen sind in der Tat extrem schockierend und verstörend, hier hat die Autorin wahrlich ganze Arbeit geleistet! Ich grusel mich selten beim Lesen von Krimis, aber "Seelenruhig" hat mich noch mehr schaudern lassen, als "Im Herzen rein"! Spannender Aufbau, geschickt werden falsche Fährten gelegt, die Ausdrucksweise ist flüssig zu lesen und doch sehr eigen.

Mein Fazit:
Warum immer in die skandinavische oder amerikanische Ferne schweifen, wenn wir so gute Autoren haben, die uns mit deutschen Krimis bedienen? Wirklich empfehlenswert!

23.08.2010 08:13:21
detno

Die Morde muten originell an, die Spannung ist da, interessante Mitwirkende laufen durch die Gegend, immer neue Verdächtige werden festgenommen, eine Staatsanwältin, die um ihr Leben bangen muss, aber...

...recht frühzeitig kann man vermuten, wer hinter den Verbrechen steckt. Am Schluss erfährt man, dass man richtig getippt hat und erhält einen viel zu kurzen Einblick in die (schlechte) Jugend des Mörders.

Während die zwischenmenschlichen Beziehungen der Personen untereinander breiten Raum finden, blieb mir der eigentliche Beweggrund des Mörders, warum er gerade die Staatsanwältin Chris Gregor als finales Opfer vorsah, verborgen.

Falls ich das überlesen haben sollte, würde ich mich über einen Hinsweis an meine PN freuen.

75°

16.07.2010 13:34:44
spätzchen

Ich stimme bubble70124 vollkommen zu dass das ende schon sehr früh klar war aber das wird durch die geniale erzählweise wieder wett gemacht... Ich bin überhaupt nicht der typ der sich total in ein buch vertiefen kann und dann nicht mehr aufhört zu lesen aber bei vanoni ist dies ein leichtes. ich bin schon voller vorfraude auf das neue buch "Unschuldig"!

02.10.2008 09:36:33
bubble70124

Eigentlich mag ich keine deutschen Krimis, aber Frau Vanoni kann man durchaus weiterempfehlen. Es liest sich wie ein gut gemachter Tatort - typisch deutsch eben. Drei etwas ungewöhnlichere Morde - mehrere Tatverdächtige - das Ende ist leider etwas zu früh schon vorausschaubar, aber damit konnte ich gut leben. Auf die Geschichte möchte ich nicht weiter eingehen, um nicht zu viel zu verraten.