Die roten Wasser von Bath

  • Droemer Knaur
  • Erschienen: Januar 1999
  • London: Hodder & Stoughton, 1998, Titel: 'Funeral Music', Seiten: 280, Originalsprache
  • München: Droemer Knaur, 1999, Seiten: 384, Übersetzt: Ursula Bischoff
Wertung wird geladen

Mit einem Konzert im englischen Bath will die berühmte Cellistin Sara nach einem Schicksalsschlag einen neuen Start versuchen. Doch als sie bei ihrem Morgengang den Museumsdirektor tot im Römischen Bad findet, wünscht sie sich meilenweit fort. Sara kennt die korrupte Kulturszene der Stadt gut genug, um einen grausamen Verdacht zu hegen ... Gut genug, um sich selbst zu retten?

Die roten Wasser von Bath

Morag Joss, Droemer Knaur

Die roten Wasser von Bath

Deine Meinung zu »Die roten Wasser von Bath«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Dr. Drewnioks
mörderische Schattenseiten

Krimi-Couch Redakteur Dr. Michael Drewniok öffnet sein privates Bücherarchiv, das mittlerweile 11.000 Bände umfasst. Kommen Sie mit auf eine spannende und amüsante kleine Zeitreise, die mit viel nostalgischem Charme, skurrilen und amüsanten Anekdoten aufwartet. Willkommen bei „Dr. Drewnioks mörderische Schattenseiten“.

mehr erfahren