Der fünfte Mord

Erschienen: Januar 2004

Bibliographische Angaben

  • München: btb, 2004, Seiten: 382, Übersetzt: Judith Elze
  • Moskau: Eksmo, 2000, Titel: 'Спят усталые игрушки', Seiten: 442, Originalsprache

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
 50° 100°

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91°-100°
1 x 81°-90°
0 x 71°-80°
0 x 61°-70°
0 x 51°-60°
0 x 41°-50°
0 x 31°-40°
0 x 21°-30°
0 x 11°-20°
0 x 1°-10°
B:87
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":1,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}

Ein neuer Fall für Dascha Wassiljewa: Eine junge Frau hat sich aus dem Fenster gestürzt. Die Miliz hat keine Lust, sich mit dem vermeintlichen Selbstmord zu beschäftigen. Aber Dascha lässt nicht locker und kommt einem furchtbaren Verbrechen auf die Spur. Ab jetzt muss sie sich vorsehen, mit dem Mörder ist nicht zu spaßen, und er hat mächtige Freunde ...

Der fünfte Mord

Der fünfte Mord

Deine Meinung zu »Der fünfte Mord«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
01.11.2004 00:27:08
Felix

Leider geht die Phantasie, die ja zur Schaffung jedes Buches vorhanden sein muss, manchmal auch mit dem Autoren durch. So auch in diesem Krimi, dessen Ende zumindest aus einer kruden Mischung von Sektenwahn, übersinnlichen Fähigkeiten und einer enormen Portion Glück besteht.

Echte Täter,
wahre Ereignisse

Wir berichten über spannende Kriminalfälle und spektakuläre Verbrechen, skrupellose Täter und faszinierende Ermittlungsmethoden – historisch, zeitgeschichtlich, informativ. Aktueller Beitrag: Der große Wall-Street-Anschlag von 1920, ein Krimi-Couch Spezial von Dr. Michael Drewniok. Titel-Motiv: © istock.com/EXTREME-PHOTOGRAPHER

mehr erfahren