Duftfallen

Erschienen: Januar 2001

Bibliographische Angaben

  • Berlin: Aufbau, 2001, Seiten: 299, Originalsprache
Wertung wird geladen

Takeo Takamura kehrt nach dreißig Jahren ins Land seiner Väter zurück. Ganz Tokio feiert gerade das traditionelle Kirschblütenfest. Falsche Blütendüfte, aromatisierte Getränkeautomaten und zudringliche Geishas bringen den Armomaexperten noch nicht aus der Fassung. Doch als er verdächtigt wird, eine Reihe von Giftgasanschlägen verübt zu haben, hat er die Nase gestrichen voll. Er setzt alles daran, seine Unschuld zu beweisen, jedoch kommt ihm dabei die eigenen rätselhafte Vergangenheit in die Quere. Für Kommissar Uozu indes ist Takeo längst nicht der einzige Verdächtige: Die geheimnisvolle Geisha, der Führer einer Endzeit-Sekte sowie die Vertreter zweier konkurrierender Getränkekonzerne stehen in seinen Augen gleichermaßen im Zweilicht. Stets mit klassischen Haikus bewaffnet und einem freundlichen Lächeln unter der Atemschutzmaste, geht er den gefährliche Düften nach.

Duftfallen

Duftfallen

Deine Meinung zu »Duftfallen«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

BEHIND THE DOOR
Raum. Tat. Rätsel.

Lies die Geschichte, erkunde den Tatort und bringe Licht in das Dunkel um einen mysteriösen Kriminalfall. Welche Auffälligkeiten bringen die Ermittlungen voran? Welches Indiz überführt den Täter? BEHIND THE DOOR - spannende und interaktive Kurz-Krimis auf Krimi-Couch.de.

mehr erfahren