Herr Groll und das Ende der Wachau

  • Haymon
  • Erschienen: April 2021

- TB, 272 Seiten

Herr Groll und das Ende der Wachau
Herr Groll und das Ende der Wachau
Wertung wird geladen

Das Dream-Team: Herr Groll, sein Rollstuhl Joseph und der Dozent

Das bewährte Ermittlerteam ist im Einsatz! Wenn auch anfangs etwas widerwillig. Denn so gern der Dozent dem Herrn Groll auch zuhört, wenn er seine tiefschürfenden Gedanken über die Gesellschaft zum Ausdruck bringt so nervenaufreibend kann es auch sein, wenn man nicht immer seiner Meinung ist! Während der Dozent oft ein wenig weltfremd agiert, tendiert der Herr Groll schon mehr zur Realitätsnähe.
Doch neben ihren typisch hitzigen Diskussionen gibt das ungleiche Duo pardon, Rollstuhl Joseph ist ja auch mit von der Partie geben die drei also, ein ganz schön starkes Trio ab!

Gerade für diese spezielle Reise ist Zusammenhalt wichtiger denn je befinden sich die beiden doch auf einer heiklen Rettungsmission. Grund für ihre Reise in die Wachau: der Schwager des Dozenten, auch das Nebengeräusch genannt, ist in die Fänge einer dubiosen Weinritterschaft geraten! Die beiden machen sich auf den Weg, um ihn zu befreien. Dabei stößt Herr Groll unverhofft auf die Fährte seiner Jugendliebe Helga, die vor Jahrzenten spurlos verschwand. Und dann gibt es da noch den ukrainischen Oligarchen auf Weingüter-Suche. Seit einiger Zeit werden kleinere Weinbetriebe zum Verkauf gezwungen, Drohungen machen die Runde und es wird klar: In der Wachau geht wieder der Fremdenhass um ...

 Wenn die Vergangenheit lebendig wird, dann ist Herr Groll nicht weit! Bei seiner Reise durch die idyllisch-schöne Wachau, wird klar: Die Freude an den vermeintlich prächtigen Weingütern und romantischen Burgruinen wird von düsteren Machenschaften überschattet. So tief ist die dunkle Vergangenheit der Wachau nicht vergraben, und so schnell ist schon gar nichts vergessen ... Vor allem nicht, wenn Herr Groll da ein Wörtchen mitzureden hat! Denn wenn es eines gibt, das er verabscheut, dann ist es Ungerechtigkeit.

Herr Groll und das Ende der Wachau

Erwin Riess, Haymon

Herr Groll und das Ende der Wachau

Deine Meinung zu »Herr Groll und das Ende der Wachau«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Dr. Drewnioks
mörderische Schattenseiten

Krimi-Couch Redakteur Dr. Michael Drewniok öffnet sein privates Bücherarchiv, das mittlerweile 11.000 Bände umfasst. Kommen Sie mit auf eine spannende und amüsante kleine Zeitreise, die mit viel nostalgischem Charme, skurrilen und amüsanten Anekdoten aufwartet. Willkommen bei „Dr. Drewnioks mörderische Schattenseiten“.

mehr erfahren