Der letzte Maskenball

Erschienen: Januar 1977

Bibliographische Angaben

  • New York: Dodd, Mead, 1974, Titel: 'The Murders of Richard III', Seiten: 244, Originalsprache
  • München: Heyne, 1977, Titel: 'Tödliches Spiel', Seiten: 127, Übersetzt: Dietlind Bindheim
  • München: Heyne, 1985, Titel: 'Tödliches Spiel', Seiten: 127, Übersetzt: Dietlind Bindheim
  • Düsseldorf: Econ, 1998, Seiten: 288, Übersetzt: Ursula Walther
  • Berlin: Ullstein, 2003, Seiten: 288, Übersetzt: Ursula Walther
Wertung wird geladen

In Kürze:

Die Kunsthistorikerin Jacqueline Kirby verbringt das Wochenende in einem englischen Landsitz, wo begeisterte Anhänger Richards III. ihm zu Ehren ein Kostümfest veranstalten. Die anfänglich harmlosen Streiche der Gäste werden bald tödlicher Ernst, und ehe Jacqueline es sich versieht, steckt sie mitten in einem Mordfall

Der letzte Maskenball

Der letzte Maskenball

Deine Meinung zu »Der letzte Maskenball«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

BEHIND THE DOOR
Raum. Tat. Rätsel.

Lies die Geschichte, erkunde den Tatort und bringe Licht in das Dunkel um einen mysteriösen Kriminalfall. Welche Auffälligkeiten bringen die Ermittlungen voran? Welches Indiz überführt den Täter? BEHIND THE DOOR - spannende und interaktive Kurz-Krimis auf Krimi-Couch.de.

mehr erfahren