Billard mit dem Mörder

  • Goldmann
  • Erschienen: Januar 1983
  • London: Macmillan, 1982, Titel: 'The detling murders', Seiten: 224, Originalsprache
  • München: Goldmann, 1983, Seiten: 219, Übersetzt: Friedrich A. Hofschuster
Wertung wird geladen

Sir Arthur Detling findet, dass der liberale Parlamentsabgeordnete Bernard Ross keine Partie für seine Tochter Dolly ist. Aber auch sonst ist einiges nicht so, wie es bei den Detlings sein sollte: Sohn Roderick verliert hohe Summen beim Spiel, und Tochter Nelly hat eine Vorliebe für das unkonventionelle Künstlermilieu. Als dann ein Mord geschieht, scheint der Skandal unvermeidlich, denn bei dem Toten wird ein Zettel mit dem Namen Bernhard Ross' gefunden.

Billard mit dem Mörder

Julian Symons, Goldmann

Billard mit dem Mörder

Deine Meinung zu »Billard mit dem Mörder«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Dr. Drewnioks
mörderische Schattenseiten

Krimi-Couch Redakteur Dr. Michael Drewniok öffnet sein privates Bücherarchiv, das mittlerweile 11.000 Bände umfasst. Kommen Sie mit auf eine spannende und amüsante kleine Zeitreise, die mit viel nostalgischem Charme, skurrilen und amüsanten Anekdoten aufwartet. Willkommen bei „Dr. Drewnioks mörderische Schattenseiten“.

mehr erfahren