Honigwein und Sensenweib

  • Wind und Sterne
  • Erschienen: Januar 2016
  • Odenheim: Wind und Sterne, 2016, Seiten: 335, Originalsprache
Wertung wird geladen

Ein mittelalterlicher Markt, eine Gruppe Menschen, die ihr
altes Leben hinter sich gelassen hat, für die das Hier, Jetzt und Heute vor 500 Jahren spielt. Lehrer, die als Seifensieder arbeiten, eine Apothekerin, die als Kräuterweib Tinkturen und Salben anbietet, eine Designerin, die Gewänder näht und Musiker, die ihre E-Gitarren gegen Lauten eingetauscht haben. Ulf Norden fühlt sich magisch angezogen von diesen Menschen und dem bunten Treiben, das von Stadt zu Stadt und Markt zu Markt zieht. Für ein Wochenende möchten er und Pfarrer Klinger in dieses Leben eintauchen.
Aber das Dunkle schert sich nicht um Pläne und Kulissen.
Zwei Morde reißen alle Besucher und Gewandeten unsanft aus ihren Tagträumen. Selbst der Tod scheint sich an die Gegebenheiten eines mittelalterlichen Spiels zu halten. Rustikal geht es zu und Norden und Pfarrer Klinger stecken von Anfang an mittendrin.

Honigwein und Sensenweib

Lars Winter, Wind und Sterne

Honigwein und Sensenweib

Deine Meinung zu »Honigwein und Sensenweib«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Dr. Drewnioks
mörderische Schattenseiten

Krimi-Couch Redakteur Dr. Michael Drewniok öffnet sein privates Bücherarchiv, das mittlerweile 11.000 Bände umfasst. Kommen Sie mit auf eine spannende und amüsante kleine Zeitreise, die mit viel nostalgischem Charme, skurrilen und amüsanten Anekdoten aufwartet. Willkommen bei „Dr. Drewnioks mörderische Schattenseiten“.

mehr erfahren