Fetzer und der Zorn der Schwäne

  • Echomedia
  • Erschienen: Januar 2014
  • Wien: Echomedia, 2014, Seiten: 182, Originalsprache
Wertung wird geladen

Eigentlich könnte Fetzer zufrieden sein seine Aufklärungsquote ist sensationell und sogar der Kriminaldirektor lässt ihn, um des lieben Friedens willen, in Ruhe. Aber der grantelnde Wiener Kommissar steht sich wieder einmal selbst im Weg. Nach einem totalen Ausraster verlässt er den Polizeidienst. Er kann jetzt keinen Unterschied mehr zwischen jenen, die er verfolgt, und sich selbst erkennen. So verkriecht er sich in einer Badehütte am Mühlwasser und sucht zwangsweise nach einer neue Betätigung. Doch vor dem eigenen Ich kann Fetzer nicht flüchten, jedenfalls nicht ewig.
Im Sicherheitsbüro geht es inzwischen drunter und drüber ein hoher Polizeioffizier ist brutal ermordet worden, und die Ermittlungsarbeit bleibt an Fetzers ehemaligen Mitarbeitern hängen. Nicht lange, und Fetzer ist wieder mittendrin
im Geschehen

Fetzer und der Zorn der Schwäne

Susanne Wiegele, Echomedia

Fetzer und der Zorn der Schwäne

Deine Meinung zu »Fetzer und der Zorn der Schwäne«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Dr. Drewnioks
mörderische Schattenseiten

Krimi-Couch Redakteur Dr. Michael Drewniok öffnet sein privates Bücherarchiv, das mittlerweile 11.000 Bände umfasst. Kommen Sie mit auf eine spannende und amüsante kleine Zeitreise, die mit viel nostalgischem Charme, skurrilen und amüsanten Anekdoten aufwartet. Willkommen bei „Dr. Drewnioks mörderische Schattenseiten“.

mehr erfahren