Fetzer und der Trost des Todes

  • Echomedia
  • Erschienen: Januar 2013
  • Wien: Echomedia, 2013, Seiten: 179, Originalsprache
Wertung wird geladen

Fetzer hat es schwer: Der Kollege ist mit Burn-out in den Krankenstand geflüchtet, er hat jetzt einen Berg Akten auf dem Tisch. Und es wäre nicht das fetzersche Gehirn, wenn sich nicht daraus ein Fall entwickeln würde ...Der Kommissar ist aus mehreren Gründen noch grantiger als sonst das Motiv ist ihm völlig fremd, denn es geht um Korruption. Oder doch nicht? So holt er sich einen Experten nur damit ihm der, mithilfe der Toten, sein Weltbild gehörig ins Wanken bringt. Als ob er nicht mit seinen Liebschaften schon genug Probleme hätte. Fetzer unternimmt einen untauglichen Fluchtversuch in ein kleinbürgerliches Leben. Oder tut er dies nur, damit er den Täter endlich entlarven und seine Motive aufdecken kann?

Fetzer und der Trost des Todes

, Echomedia

Fetzer und der Trost des Todes

Deine Meinung zu »Fetzer und der Trost des Todes«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Dr. Drewnioks
mörderische Schattenseiten

Krimi-Couch Redakteur Dr. Michael Drewniok öffnet sein privates Bücherarchiv, das mittlerweile 11.000 Bände umfasst. Kommen Sie mit auf eine spannende und amüsante kleine Zeitreise, die mit viel nostalgischem Charme, skurrilen und amüsanten Anekdoten aufwartet. Willkommen bei „Dr. Drewnioks mörderische Schattenseiten“.

mehr erfahren