Die Tote von Deptford

  • Lübbe
  • Erschienen: Januar 2017
  • London: Headline, 2016, Titel: 'The dead woman of Deptford', Originalsprache
  • Köln: Lübbe, 2017, Seiten: 364, Übersetzt: Axel Merz
Die Tote von Deptford
Die Tote von Deptford
Wertung wird geladen

Deptford: Hier liegen die Werften und Häfen Londons und die Leiche einer unbekannten Frau. Inspector Ben Ross hat zunächst kaum Hinweise auf ihre Identität, bis ein Dienstmädchen bei der Polizei auftaucht und seine Herrin Mrs Clifford als vermisst meldet. Rasch stellt sich heraus: Sie ist die Tote von Deptford. Eine neue Spur ergibt sich, als Bens Ehefrau Lizzie von einer Freundin um Rat gefragt wird. Deren Bruder Edgar hat Spielschulden bei niemand anderem als Mrs Clifford. Nun gerät Edgar in Verdacht, und Lizzie soll ihm helfen. Bald sind Lizzie und Ben wieder auf der Jagd nach einem rücksichtslosen Mörder &

Die Tote von Deptford

, Lübbe

Die Tote von Deptford

Deine Meinung zu »Die Tote von Deptford«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Dr. Drewnioks
mörderische Schattenseiten

Krimi-Couch Redakteur Dr. Michael Drewniok öffnet sein privates Bücherarchiv, das mittlerweile 11.000 Bände umfasst. Kommen Sie mit auf eine spannende und amüsante kleine Zeitreise, die mit viel nostalgischem Charme, skurrilen und amüsanten Anekdoten aufwartet. Willkommen bei „Dr. Drewnioks mörderische Schattenseiten“.

mehr erfahren