Die Entführung der Delia Wright

Erschienen: Januar 2015

Bibliographische Angaben

  • New York: Amy Einhorn Books / Penguin, 2013, Titel: 'Seven for a Secret', Originalsprache
  • Berlin: Der Audio Verlag, 2015, Seiten: 6, Übersetzt: Sascha Rotermund , Bemerkung: Laufzeit ca. 457 min.

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
 50° 100°

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

2 x 91°-100°
1 x 81°-90°
0 x 71°-80°
0 x 61°-70°
0 x 51°-60°
0 x 41°-50°
0 x 31°-40°
0 x 21°-30°
0 x 11°-20°
0 x 1°-10°
B:89.666666666667
V:2
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":1,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":1,"93":0,"94":1,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}

1846. Vor einem halben Jahr wurde die Polizei von New York gegründet. Timothy hat sich als sehr talentiert für die Polizeiarbeit erwiesen. Und er glaubt sich ganz gut auszukennen mit dem Verbrechen in seiner Stadt. Dann erscheint die schöne Blumenverkäuferin Lucy Adams in seinem Amtszimmer: Ihr kleiner Sohn Jonas und ihre Schwester Delia sind entführt worden. Tims Ermittlungen führen ihn in ungeahnte Abgründe. Denn Lucys Familie ist »gemischter«, also nicht rein weißer Abstammung. Freie schwarze Bürger im Norden der USA sind Freiwild für Verbrecherbanden, die sie in ihre Gewalt bringen und als Sklaven in die Südstaaten verkaufen. Der Einzige, der Tim jetzt helfen kann, ist sein schillernder Bruder Valentine, seines Zeichens Polizei-Captain, korrupter Politiker, Frauenheld und noch einiges mehr. Als aber in Valentines Bett eine Leiche gefunden wird, muss Tim seinem ungeliebten Bruder beistehen ...

Die Entführung der Delia Wright

Die Entführung der Delia Wright

Deine Meinung zu »Die Entführung der Delia Wright«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
14.04.2015 03:03:56
benfi

In dem zweiten Roman um den Polizisten Timothy Wilde führt uns die Autorin Lyndsay Faye geschickt durch eine kleine Geschichte über einen Diebstahl in die Epoche des 19. Jahrhundert in New York und damit langsam zu ihren aus dem ersten Roman bekannten Charakteren hin. Somit muss man den vorherigen Band 'Der Teufel von New York' gar nicht gelesen haben, um in diesem historischen Kriminalfall zurechtzukommen. Auf den Seiten gibt Faye ihren Figuren noch mehr Tiefe und Background, was den Leser etwas mehr an die Romane bindet, denn es gelingt ihr wunderbar, die Empfindungen und Gefühle - besonders von Timothy - herüber zu bringen, wie es zumeist nur eine Frau beschreiben kann. Sehr gelungen! Der Autorin gelingt es auch sehr gut, detailgetreu die Zustände des damaligen New Yorks zu beschreiben und in Worten lebendig werden zu lassen. Ein kleiner Verdienst ist das bestimmt auch vom Einsatz der Gaunersprache, welche ja tatsächlich so genutzt wurde. Und dann wagt sich Faye dazu an ein Thema, was es schon in sich hat: Die Sklaverei in Amerika war in der damaligen Zeit wirklich mehr als nur ein Brennpunkt; schlussendlich lehrt uns die Geschichte, dass der in dem Roman nur als eine Ahnung eines kommenden Bürgerkriegs schließlich aufflammte und die Nation in Nord und Süd spaltete! So ist der Zweitling um den sympatischen ersten Ermittler von New York nahe dem Vorband, wobei mich das Thema dessen noch stärker berührte - trotzdem: spannender Stoff für tolle Leseabende...
89°

12.03.2015 20:01:33
Janine2610

Band zwei der historischen Krimireihe um den 28-jährigen New Yorker Polizisten Timothy Wilde ist, ebenso wie Band eins, wieder sehr faszinierend atmosphärisch und wirklich authentisch geschrieben. Die Autorin scheint sich mit dem Thema Sklaverei von Schwarzen im Amerika des 19. Jahrhunderts glaubhaft auseinander gesetzt zu haben. Ihre Schilderungen über die Sklavenjagd und den Verkauf derselben, die in dieser intelligenten und teilweise zum Schmunzeln bringenden Geschichte verwoben sind, sind wahrlich erschreckend, gleichzeitig aber auch sehr informativ.In diesem Buch hier muss sich der gutherzige und 'stille' Abolitionist (Abolitionismus bezeichnet eine Bewegung zur Abschaffung der Sklaverei.) Timothy mit seinem ausgeprägten Gerechtigkeitssinn mit einigen skrupellosen Sklavenjägern und anderen barbarischen Halunken anlegen, um die hübsche, halbschwarze Delia und ihren kleinen Neffen Jonas aus deren Fängen zu befreien, damit sie ein für alle Mal in Sicherheit gebracht werden können.Und als wenn dieses Vorhaben nicht schon groß und riskant genug wäre, entdeckt Timothy dann auch noch eine weibliche Leiche im Bett seines geliebt-gehassten Bruders Valentine.Die Klärung dieser mysteriösen Todesumstände führen ihn in die Welt der geldgierigen, mächtigen, egoistischen und korrupten Politiker, die ihn beinahe an den Rand des Wahnsinns treibt.Dies ist Stoff, aus dem ein absolut gutes Buch geschrieben wurde! - Spannung, historisches Feeling, sympathische Charaktere und den nötig frechen Witz an den richtigen Stellen, findet man hier zur Genüge.
"Die Entführung der Delia Wright" hat mir sogar noch besser gefallen, als Band eins, "Der Teufel von New York". Lyndsay Faye hat hiermit einen mehr als würdigen Nachfolger geschaffen.

BEHIND THE DOOR
Der Raum. Die Tat. Das Rätsel.

Lies die Geschichte, erkunde den Tatort und bringe Licht in das Dunkel um einen mysteriösen Kriminalfall. Welche Auffälligkeiten bringen die Ermittlungen voran? Welches Indiz überführt den Täter? BEHIND THE DOOR ist der unterhaltsame und kurzweilige Rätselspaß auf Krimi-Couch.de.

mehr erfahren