Die eiserne Zelle

  • btb
  • Erschienen: Januar 2012
  • Helsinki: Otava, 2010, Titel: 'Harjunpää ja rautahuone ', Seiten: 302, Originalsprache
  • München: btb, 2012, Seiten: 320, Übersetzt: Stefan Moster
Die eiserne Zelle
Die eiserne Zelle
Wertung wird geladen

Demütigung und Schikane – Alltag für den knapp dreißigjährigen Orvo, der mit seiner psychisch labilen Mutter und seinem tyrannischen Großvater unter einem Dach lebt. Um dieser Hölle wenigstens für ein paar Stunden zu entfliehen, lässt er sich von einem Bekannten dazu überreden, ab und zu als Gigolo reiche, alleinstehende Frauen zu beglücken. Dabei lernt er die junge Neea kennen, die seit einem Unfall an den Rollstuhl gefesselt ist. Schnell wird aus den bezahlten Intimitäten eine zärtliche Liebesbeziehung. Doch während die beiden Pläne für eine gemeinsame Zukunft schmieden, geht ein grausamer Serienkiller in Helsinki um, der es auf die Kundinnen eines ganz bestimmten Callboys abgesehen hat …

Die eiserne Zelle

, btb

Die eiserne Zelle

Deine Meinung zu »Die eiserne Zelle«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Dr. Drewnioks
mörderische Schattenseiten

Krimi-Couch Redakteur Dr. Michael Drewniok öffnet sein privates Bücherarchiv, das mittlerweile 11.000 Bände umfasst. Kommen Sie mit auf eine spannende und amüsante kleine Zeitreise, die mit viel nostalgischem Charme, skurrilen und amüsanten Anekdoten aufwartet. Willkommen bei „Dr. Drewnioks mörderische Schattenseiten“.

mehr erfahren