Die Jury

Erschienen: Januar 1992

Bibliographische Angaben

  • New York: Wynwood Press, 1989, Titel: 'A Time to Kill', Seiten: 425, Originalsprache
  • München: Heyne, 1992, Seiten: 619, Übersetzt: Andreas Brandhorst
  • München: Heyne, 1993, Seiten: 619
  • Hamburg: Hoffmann & Campe, 1994, Seiten: 554
  • München: Heyne, 2006, Seiten: 620

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
 50° 100°

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

2 x 91°-100°
1 x 81°-90°
0 x 71°-80°
0 x 61°-70°
0 x 51°-60°
0 x 41°-50°
0 x 31°-40°
0 x 21°-30°
0 x 11°-20°
1 x 1°-10°
B:72.25
V:3
W:{"1":1,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":1,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":2}

Tonya Hailey, ein zehnjähriges Mädchen, wurde von zwei betrunkenen Männern brutal vergewaltigt und mißbraucht. Wenige Tage später erschießt Tonyas Vater Carl Lee Hailey die beiden Täter im Gerichtsgebäude, in dem sie zu einer ersten Anhörung vorgeführt wurden. Das Gerichtsverfahren, dass gegen ihn eingeleitet wird, gerät zum Sensationsprozeß. Denn: die beiden Gewaltverbrecher sind Weiße; Carl Lee ist ein Schwarzer. Und der Ort der Handlung ist die Kleinstadt Clanton im amerikanischen Bundesstaat Mississippi, eine Gegend, in der ein Schwarzer noch heute damit rechnen muß, Nigger genannt zu werden. John Grisham schildert diesen Mordprozeß nicht nur aus der Perspektive des Gerichtssaals; er führt den Leser hinter die Kulissen, er deckt die inneren und äußeren Verflechtungen auf, die den Prozeßverlauf bestimmen.

Die Jury

Die Jury

Deine Meinung zu »Die Jury«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
07.03.2006 20:37:10
Bekka

Ich finde dieses Buch total genial! Vor allem am Schluss hab ich da so richtig mitgefiebert, weil das total spannend geschrieben ist! Außerdem find ich an den John grisham Büchern so genial, dass alles total genau beschrieben wird. Damit kann man das sich echt gut vorstellen. Als ich jedoch der Verrat gelesen habe, dachte ich, es gäbe kein besseres Buch als dieses, aber ich muss schon sagen, die Jury fand ich sogar noch besser... Ich finde es auch total krass, dass Grisham sich mit solchen natürlichen Problemen der menschheit auseinandersetzt.
Also wer dieses Buch noch nicht gelesen hat, sollte das auf jeden Fall tun! Es lohnt sich echt!

01.03.2006 13:36:56
Katharina

Ich glaube, wenn man einen Grisham anfässt, sollte man Urlaub haben, weil es einen nicht los lässt, bis man zu Ende gelesen hat..
Die Jury war mein erstes Buch und obwohl ich den Text kaum noch lesen kann, da der Druck abgegriffen ist, ist es immernoch mein lieblingswerk!
Danke John...

28.01.2006 17:52:50
Julia

Ich habe das Buch vor ca. 2 Jahren im Urlaub gelesen. Dafür hatte ich ca. 2 Wochen eingeplant. Allerdings hatte ich das Buch schon nach 2 Tagen ausgelesen, das zeugt nur davon wie klasse das Buch doch ist. Ich habe erst den Film gesehen und danach das Buch gelesen. Ich muss sagen, dass mir das Ende des Buches besser gefällt, da der Sieg nicht nur auf den Anwalt zurückzuführen ist.
Alles in allem: Ein tolles Buch, nur zu empfehlen!

26.01.2006 15:56:31
Vivian

Ich finde nicht nur, dass die Jury ein sehr aufreibendes Buch ist, was Rassismuss angeht, es ist auch ein Buch, das auf eindrucksvolle Weise schildert, dass Recht haben und Recht kriegen zwei völlig verschiedene Dinge sind. Auch wenn in diesem Fall jeder Froh ist, dass keine Verurteilung statt gefunden hat, wird auf erschreckende Weise deutlich, dass man in einem Rechtssystem nie sicher sein kann ob jemand schuldig ist oder nicht. In Amerika ist es möglich als "schuldig" vor Gericht zu stehen aber nicht verurteilt zu werden.

31.12.2005 13:53:59
Julia

also, ich bin jetzt 15 und lese das buch die jury zum zweiten mal und finde es hervorragend! ich meine, der autor schildert genau wie es in einer kleinstadt in missisippi zugeht und wie schwer es dort die schwarzen haben. auch der prozess und dessen beschreibung hat john grisham sehr gelungen dargestellt. auch das thema finde ich persönlich total interessant, in verlaufe des buches stellt man sich selber immer wieder die frage, was würde ich an stelle von carl lee oder jake oder noose tun? wenn ich selbst eine tochter hätte.
die frage von todesurteil ist auch heute noch ein umstrittenes thema und ich habe immer wieder gemerkt, dass ich mir darüber immer mehr gedanken gemacht habe. alles in einem würde ich das buch unbedingt weiter empfehlen, denn es zeigt das spiegelbild unserer gesllschaft und unseres systems, das heutezutage bei uns herrscht.

06.12.2005 14:14:53
Phuchsy

1991 (mit 14J. in Oberndorf/Wittgenstein) las ich den ersten Grisham, es war DIE Firma, von mir mit einer EINS bewertet, was einige nicht verstehen werden, doch ich lese nicht um mich zu unterhalten oder die Zeit zu vertreiben, sondern um mich auf dem Weg der Tiefgründigkeit zu stärken. Wenn ich also tiefgründig lese, erfahre ich mehr als wenn ich oberflächlich die Seiten umblätter.

Sieben Jahre später dann, es war in München, fiel mir DIE AKTE in die Hände, die mir zwar sehr gut gefiel, auch ein EINS (1,7) erhielt, doch nicht ganz an die Firma heranreichte.

Erst 2000 in Bad Wildbad (Schwarzwald) kam ich in den außerordentlichen Genuss, DIE JURY als siebtes Werk zu lesen.
*** Obwohl auch die Jury eine EINS aus bestimmtem Grund erhielt, musste ich den Film als Drei bewerten, nicht nur wegen der künstlerischen Freiheit.
*** Der Roman zeigt ganz deutlich, (wie Johann Wolfgang Von Goethe so schön zu sagen pflegte: Der echte Leser fühlt es heraus!) dass , wenn die Schwachen, ob geistig, seelisch oder körperlich, zusammenhalten, sie durchaus trotz der Schwerniss im Stande sicnd, sich gegen die Starken zu wehren.

20.11.2005 14:34:29
Naddin

Also ich finde das Buch sehr gelungen, ein Bestseller und habe es selbst zweimal gelesen. Auch weitere Krimis von John Grisham sind hervorragend. Ich kann nur empfehlen es auch zu lesen. Ich selbst halte z.B. ein Referat in Englisch darüber.

18.10.2005 21:13:51
oemchenli

Hallo Zusammen
Habe zuerst den Film gesehen, hatte auch Tränen in den Augen wie jemand weiter vorne auch.
Hatte mir aber vorgenommen keinen Grisham mehr zulesen.
Mein esrtes Grishambuch war "Die Akte" also sowas langgezogenes und laaaaaaaaaaaangweiliges hatte ich bis dahin noch nicht gehabt. Aber was solls, inzischen habe ich schon "Der Verrat" und "Das Testament" gelesen. Fand beide Bücher großartig. Man sollte nicht gleich aufgeben, oderß
Gruß oemchenli

18.10.2005 19:49:08
Leseratte85

das buch ist ganz ok. oftmals ist es ein wenig langweilig, dafür gibt es ein paar seiten später wieder eine menge spannung. trotz allem muss ich sagen, dass es mir gerade zum schluss schwer fiel es wieder aus der hand zu legen. deshalb: die langatmigen stellen schnell durchlesen, das "finale" lohnt sich!

07.10.2005 15:16:22
marina

Ich habe die Jury gerade zu Ende gelesen=) also ich find das buch sehr spannend. In der Mitte ist es machmal etwas langgezogen und es fehlt stellenweise ein bisschen Pepp. Trotzdem würde ich das Buch auf jeden fall weiterempfehlen.Es loht sich auf jeden Fall es zu lesen...

03.10.2005 12:39:09
caro

also wie schon viele andere geschrieben haben: das buch ist echt sensationell !!da mein vater ein großer grisham fan ist habe ich mir mal die jury rausgesucht um es zu lesen .ich war von den ersten 2 seiten an begeistert. dieser spannungsaufbau ist wirkich total genial,obwohl ich sagen muss,dass in der mitte grisham manche sachen zu detailliert beschreibt und es sich manchmal hinzieht ,aber es stört nicht wirklich!! von dem film war ich sehr enttäuscht,was aber meiner meinung nach nicht an den schauspielern lag ,sondern am script. jake brigance wird wie ein weichei hingestellt,so dass er leidend und nicht kämpfend aussieht. auch wichtige szenen aus dem buch wurden rausgeschnitten.außerdem hat hollywood die beziehung zwischen brigance und seiner freiwilligen helferin wieder so vertieft dass wieder so ne art liebesgeschichte drinnen war ! also,film nicht sehen,buch kaufen und zu dem regal "pflichtlektüre" stellen. denn über dieses thema sollte sich jeder gedanken machen und eine eigene meinung bilden.
schönen tag noch,caro

21.09.2005 21:07:46
Alexus

Also ich habe zuerst dem Film gesehen. Das ist schon zwei oder drei Jahre her. Ich fand den Film aller erste Klasse. Dann habe ich letztes Jahr das Buch gelesen. Der absolute Wahnsinn!!! Dann habe ich nochmals den Film gesehen und war maßlos enttäuscht. Miese Schauspieler (Mit Ausnahme von Samuel Jackson) und das Weglassen vieler entscheidender Szenen. Lest das Buch, aber vergesst den Film. Das Bild eurer Fantasie, dass durch dieses Buch enstanden ist, wird durch den schlechten Film nur zerstört.

11.08.2005 12:18:14
jenny

Ich musste das buch in der schule im englischunterricht lesen und ich muss sagen, es ist das erste gute buch was wir jemals in der schule gelesen haben!! jetzt muss ich nachprüfung machen und habe noch mehr gelegenheit mich mit dem buch zu beschäftigen, was mir wirklich spaß macht!! das buch ist superspannend, anfangs sehr traurig, am ende ... (wird jetzt nicht verraten) es verschafft auf alle fälle 100 pro gänsehaut! der film ist auch nur zu empfehlen!! lesen bzw gucken lohnt sich!

17.07.2005 20:03:46
der Peter

Da ich mich solche art von Themen sehr interessiere fand ich diese Buch verdammt gut.Ich bin noch nicht zum Ende angelangt aber es dauerd nicht mehr lange.Leider weiß ich scho wie es ausgeht.Ich finde John Grisham hat 1.,die brutalität der Kluxer gut beschrieben,so ds auch Leute die vom KKK noch nie was hörten verstanden was das für ein abscheulicher Klan war. 2.,bringt er den Lesern auch die schwierigkeit so eines Falles nahe,was mich persöhnlich seht interessiert.
"Die Jury" ist emin erstes Buch von John Grisham das ich las aber da es mich sehr beeindruckt werde ich noch weitere Bücher lesen.MFG

12.07.2005 23:14:28
Interessierte Leserin

Da ich mich solche art von Themen sehr interessiere fand ich diese Buch verdammt gut.Ich bin noch nicht zum Ende angelangt aber es dauerd nicht mehr lange.Leider weiß ich scho wie es ausgeht.Ich finde John Grisham hat 1.,die brutalität der Kluxer gut beschrieben,so ds auch Leute die vom KKK noch nie was hörten verstanden was das für ein abscheulicher Klan war. 2.,bringt er den Lesern auch die schwierigkeit so eines Falles nahe,was mich persöhnlich seht interessiert.
"Die Jury" ist emin erstes Buch von John Grisham das ich las aber da es mich sehr beeindruckt werde ich noch weitere Bücher lesen.MFG

12.06.2005 16:17:40
oemchenli

Ihr habt ja nun schon alles gesagt was es zu sagen gibt also sage ich einfachmal "LESEN"
Mit einem gewissen Abstand der bei jedem verschieden ist den Film "ANSCHAUEN".
Es lohnt sich in beiden Fällen
Gruß oemchenli

12.06.2005 14:33:53
issipissi

ihc finde diesen film total genial! ich hatte tränen in den augen als ich ihn sah! man hat richtig mit den betroffenen mitgefiebert! ein wunderbarer und sehr trauriger film zum weiterempfelen!
ANSCHAUEN!!!!!!!!!!!!!!

10.06.2005 20:35:23
Kira

Ich habe zwar das Buch nicht gelesen, aber den Film gesehen. Sehr spannend! Es wird dabei nicht nur die Thematik des Rassismus behandelt, sondern auch die Ungerechtigkeiten die Opfer von sexueller Gewalt oft erfahren. (Achtung, der Film enthält einige Trigger - ich musste die Rückblenden auf den Überfall vorspulen).
Allen anderen ist der Film (sicher auch das Buch, Bücher sind fast immer besser als die verfilmte Fassung) aber nur zu empfehlen. Ein echtes Meisterwerk.

07.06.2005 18:28:59
Torsten Janssen

Habe den Filöm gesehen mit Sandra Bullock und Matthem Mc Conaughy. Konnte mich nciht wirklich ünerzeugen. Ich fand ihn zu langatmig. Allerdings ist Matthew Mc Conaughy wirklich gut. Gute John Grisham Verfilmungen sind "Der Klient" mit Susan Sarandon (Oscar Nom.) und Tommy Lee Jones, sowie "The Firm" mit Tom Cruise>(hätte dafür den Oscar verdient) und Holly Hunter, Gene Hackman. Grüße

05.06.2005 15:43:37
Johnny Mark

Ich habe den Film gesehen und muss sagen:
Sehr gut Mr. Grisham!
Ich habe auch der klient (jedoch auf englisch) gelesen.
der film die jury stellt die realität da und das finde ich gut.
man sollte den film geshen haben, oder das buch gelesen, john grisham schreibt in einem packendem schreibstil-man kann einfach nicht aufhören zu lesen oder aufhören zu gucken!
die jury und der klient sind echt super!
sollte man gelesen haben!

31.05.2005 17:08:59
Julia

Ein eifach nur geiles Buch...
Die Jury ist mein absolutes Lieblingsbuch. Es ist zusätzlich noch eines der einzigen Bücher, bei dem mir auch die Verfilmung noch gefallen hat, nachdem ich das Buch gelesen hatte. Ich kann absolut nichts negatives über die Jury sagen... Einfach nur klasse1

28.05.2005 21:55:51
joon86

der film "die jury" ist einer der geilsten filme, die ich je gesehen habe. man fiebert mit, man leidet mit, man kann den gedankengang des anwalts super nachvollziehen und jedesmal wenn ich den fil wieder und wieder schaue bekomme ich eine gänsehaut und tränen in den augen.
spitzen film!!

16.05.2005 18:53:35
Sabrina

Ich habe das Buch auf Englisch gelesen wobei es da schwer zu verstehn ist doch als ich mir dann den Film besorgt habe fing es mich zu interessieren.
Das Ende dieses Buches fand ich auch so schön das mir auch schon langsam die Tränen kamen.ICh würd jeden anderen empfehlen es zu lesen!

22.04.2005 19:33:24
Jessy

Ich habe zuerst das Buch gelesen und danch den Film gesehen. Schon alleine das Buch hat mich wirklich gefesselt.
Was allerdings sehr selten ist, das die Verfilmung eines Buches gut gelingt. Hier auch ein großes Lob an den Regesseur, der ganze Arbeit geleistet hat.
Es ist nicht abwegig, dass eine solche Situation wirklich geschehen ist. Besonders gut find ich die verschiedenen Gruppen und Charaktere, neben dem Rassenkonflikt "Schwarz-Weiß" auch den Ku-Klux-Clan als ein Extrem einzusetzen und somit die politische und nationalistische Situation darzustellen war schon wirklich faszinierend!!
Für mich ein wirklich gutes Buch/ein wirklich guter Film, der für meine Filmcollage wirklich gut zu verwenden ist!!!
John Grisham ist einer der wenigen Schriftsteller die man immer wieder lesen kann, Weiter so!!!

08.04.2005 17:40:36
Stefanie

"Die Jury"ist ein sehr gutes Buch und wunderbar zu empfehlen. Die Geschichte ist fesseln und real dargestellt. Grisham hat mal wieder ganze Arbeit geleistet. An der Handlung sieht man mal wieder wie unfair auch Prozesse sein können, denn Hailey hat nur die Vergewaltiger seiner Tochter getötet und hatte damit einen guten Grund und war damit auch freizusprechen. Hier ist auch sehr gut der Rassismus beschreiben, der damals immer noch etwas herrschte. Das Buch ist mal wieder ein voller Erfolg. MFG Steffi

10.03.2005 19:34:25
Jaleo

das neunte buch was ich von john grisham gelesen habe und ich bin wieder aufs neue überrascht: mit jedem buch das ich von ihm lese, werde ich ein größerer grisham fan. einfach faszinierend der typ. Habe auch schon das neue....*froi*... werde ich gleich lesen. Das buch is einfach geil.

25.02.2005 07:27:38
Bella

Ich finde das Buch von John Grisham außerordentlich gut.Es zeigt die Probleme über die andere niemals sprechen würden.es ist fantastisch geschriebenund bringt es auf den Punkt.Es ist eines seiner fantastischen Werke und ich sage nur noch: Weiter so!!!

18.02.2005 22:00:42
Chrisi

Das beste Buch von ihm, es spricht ein Problem des Alltags an, alles ist verständlich und gut nachvollziehbar.. Auch der Film ist sehr spannend .. John Grisham ist einer der besten Autoren, seine Bücher sind fesselnd.....zu empfehlen

29.01.2005 19:25:23
Bettina

Im Großen und Ganzen finde ich das Buch nicht so gelungen, wie andere Bücher von Grisham. Anfangs wollte ich das Buch schon zur Seite legen, aber ich habe es dennoch zu Ende gelesen und zum Schluss wurde es dann noch richtig spannend. Mein Favorit ist dieses Buch nicht, obwohl das Thema an sich gut gewählt ist.

17.01.2005 14:36:44
Adriana

Ich nehme das buch jetzt auch für einen Book Report , also eine sogenannte buchvorstellung , da ich die handlungen in diesem buch sehr gut beschrieben finde und die art , wie es geschrieben wird sehr fesselnd finde . Jedoch muss ich sagen , dass ich von dem Film etwas enttäuscht war , da das buch viel besser geschildert war

11.01.2005 20:25:26
Mike Tailor

Buch ist sehr gut gelungen. Persönlich würde ich es nicht zu den Besten von Grisham zählen. Dazu fehlt dem Buch der nötige Pepp. Es ist dennoch nicht schlecht. Es ist interessant einen ganzen Prozessverlauf mal mitzuerleben. Das Story wird aber erst im mittleren Ende spannend. Der beschrieben Prozessverlauf wird jedoch etwas zu langatmig dargestellt. Zum ersten mal wollte ich ein Grisham-Buch zur Seite legen; nur weil es mir zu langweilig wurde. Hab mich aber dann doch durchgekämpft, weil ich weiß, dass ein Grisham-Roman immer gegen Ende an Spannung zunimmt. So war es dann auch. Also lasst euch nicht abschrecken von der detaillierten Prozessbeschreibung. Das Buch lohnt sich trotzdem. Zudem ist es ein Buch, das mit seiner Story immer noch hochaktuell ist, obwohl es Grishams erste Veröffentlichung war.
Viel Spass beim Lesen!!

24.12.2004 17:16:50
lisa

ich finde dieses buch einfach spitzen klasse. es zeigt wieder einmal wie unfair die rechtssprechung in amerika ist. es zeigt die verschiedensten situationen und unterstütz das nachdenken, ob man wirklich immer "im namen des gesetzes" handelt oder ob vieles doch nur ein machtspiel ist.

29.11.2004 15:51:59
T.T

charakteristisches und dramatisch geschildertes Buch mit realitätsnaher Schilderung einer von Heute leider noch immer befindliche Rassismus in der Gesellschaft eines Landes "der unbeschränkten Möglichkeiten". Selbst im heutigen Zeitalter sieht die Allgemeinheit einen Klimax an. Höhepunkten von spannenden Situationen welche sich Grishams typischer juristischer Art übertransiert.
Bekommt einen 92 % von mir.
MfG TT

26.11.2004 13:06:47
Janina Steinel

Eines der besten Bücher die ich bisher gelesen habe.Es ist ein Thema wo man sich leicht die Finger verbrennen kann,aber er geht sehr sachlich an dei Sache ran.Allerdings ist Grisham ja auch ein brillianter Autor.Der Film ist ebenso zu empfehlen.

14.11.2004 21:16:05
milla

Ein wirklich mittelmäßiger Grisham, der seicht dahinplätschert ohne dass wirklich Emotionen oder Spannung auftauchen. Hier empfiehlt es sich eher, den Film zu sehen, der dank guter Schauspieler einen tieferen Eindruck hinterlässt.

14.11.2004 17:33:59
madeleine

der film die jury ist sehr spannend und traurig.aber noch beeindruckender ist das buch!man kann sich richtig in das buch reinversetzen.deshalb mache ich auch grad eine buchvorstellung darüber.ich finde rassismus sehr sehr schlimm und liebe schwarze menschen.alle schwarzen sollten genau so behandelt werden wie wir auch!!!

14.10.2004 17:36:58
ann-katrin

die jury ist eins meiner leiblings bücher und ich habe dieses schon 7mal gelesen und es hört nicht auf spannend zu sein!es ist bis zum ende spannend, wie das urteil nun ausfällt! am besten an der ganzen geschicht gefällt mir das schlußplädoyer von dem anwalt!

08.10.2004 19:05:09
Laura

das Buch habe ich leider noch nicht gelesen aber der Film war einfach spitze!!! Aufjedenfall werde ich das Buch jetzt lesen,dass interessiert mich jetzt richtig ob es genauso gut ist wie der Film. SUPER

07.10.2004 11:59:01
Martin

Das erste was mir zu diesem Buch einfällt: KLASSE.
Ein Buch voll Spannung, von der Offenlegung der amerikanischen Verhältnisse aber auch zweifellos ein Buch was einen während des Lesens immer wieder nach Gerechtigkeit schreien lässt.
Definitiv nur zu empfehlen!!!

25.09.2004 22:01:06
bina

ein wirklich tolles Buch!
manchmal verspürte ich die lust das buch einfach gegen eine Wand zu werfen, so verzweifelt fühlte ich mich manchmal während des lesens!!!!Einfach perfekt und schon ein unterschied zu seinen anderen romanen. absolut empfehlenswert

11.09.2004 15:08:34
\\\\\\\"Natalia\\\\\\\"

Die Jury ist ein lebendiges Buch in dem es um Gerechtigkeit geht. Grisham will uns zeigen, das es Menschen um die Liebe geht zu seiner Familie. Um den Zusammenhalt und das es immer noch viel Unrecht auf der Erde gibt. menschen verachten sich gegenseitig. Ich finde dieses ist der beste Beweis das Menschen sehr grausam sein können, wenn sie es wollen. Anstat zusammen zuhalten bekämpfen sie sich gegenseitig und tun sich weh. Wenn so etwas passiert brauch man sich nicht wundern dass es soviel Ungerechtigkeit in der Welt gibt. Es ist ein sehr packendes Buch und man kann viel lernen.

07.09.2004 18:53:33
Chällena

Als ich die Verfilmung gesehen hatte war ich begeistert von der Story. Daraufhin habe ich mir das Buch angetan und gemerkt, dass es noch viel besser ist. Die ganze Atmosphäre, die im Buch bis ins Detail beschrieben wird, fehlt in dem Film etwas. Auch die sehr wichtige Mimik und das Verhalten der Figuren kommt im Film zu kurz.Ich würd jedem das Buch empfehlen. Allerdings ist im Film das Schlussplädoyer herzzereissender

31.08.2004 17:30:08
killer

ich habe von die jury nur den film gesehen aber der ging mir schon unter die haut. dachte die ganze zeit das der anwalt umgebracht wird von den blöden kukuks-clan leuten. insgesamt fand ich die story aber sehr mitreißend und toll.

22.08.2004 20:15:34
alexa

habe das buch bestimmt schon drei mal gelesen,weil ich immer wieder beeindruckt bin!allein die szene mit der vergewaltung ist so beschrieben,dass man eine gänsehaut bekommt!
würde jedem dieses buch weiterempfehlen!eine kleine bitte habe ich noch,wenn mich jemand bei der buchvorstellung unterstützen und mir wichtige hinweise geben kann,bitte an die mailadresse:schnattarina@web.de schreiben!vielen dank

17.08.2004 12:45:14
Martin

"A Time to Kill" war das vierte Buch von J. Grisham, das ich gelesen habe und es war so gut, dass ich da nächste nicht mehr erwarten kann.

25.07.2004 23:26:17
Ein Leser

Ich habe den Film gesehen und das Buch von die Jury gelesen. Beides fande ich sehr spannend und man konnte sich gut in die Rollen hineinversetzen! Es ist mit Abstand eines der besten Romane den ich bis jetzt gelesen habe und der Film beeindruckend. Vielleicht hilft es einigen verbissenen Rassisten die Augen zu öffnen......

02.07.2004 18:07:40
ShockingBlue

Es ist sehr ausführlich und beeindruckend!
Man verpasst etwas, wenn man es nicht liest!
Also, rann an das Buch!

29.06.2004 14:57:17
Black-Knight

Ja, ich finde das buch auch eigentlich ganz gut...!!!
Es macht halt nicht so viel Spaß das Buch zu lesen, weil wir aufgrund der knappen Unterrichtseinheiten viel lesen müssen und wir dadurch keine Zeit finden mal über die Sachverhalte nachzudenken...!!!
Ich freue mich schon auf die Zeit das Buch in mienem Tempo zu lesen.
Dann wird mann erkennen das noch mehr hinter dem Buch steckt als erwartet...!!!

Viel Spaß noch, euer Black-Knight

21.06.2004 22:51:13
Sing

sers Leutz,
ich lese gerade die Jury im Enlgish unterricht, und bin positiv begeistertm
Ich wusste erst gar nicht, dasss A time to kill, das selbe ist wie Die Jury auf Deutsch
Allen, die Englsih muffel sind, ist zu empfehlen
das Buch mal auf English zu lesen,
Sogar bei mir hats gewirkt

15.06.2004 19:56:15
claudia

einfach ein super genialer roman grisham ist ein großartiger autor
muss unbedingt gelesen werden

10.06.2004 14:51:29
Barbara

Ich hab das Buch gelesen,sowie den Film schon mehr als 50 gesehen und bin jedes Mal aufs Neue beeindruckt davon.Ein Meisterwerk und im Film die passendsten Schauspieler die es gibt. Ich werde ein Referat über Die Jury halten.Falls es irgendwen da draußen gibt,der mir Ratschläge geben kann was ich alles einbringen und dazu gestalten soll,dann würde ich mich auf eine Kontaktaufnahme mit dir/Ihnen freuen

09.06.2004 13:17:09
Harry Arndt

Ich habe das Buch mit grosser Begeisterung gelesen. Sehr realistisch und spannend. Ich kann "Die Jury" nur weiterempfehlen.

07.06.2004 22:10:13
dennis

ich hab das buch in sowi gelesn und auch den film geguckt. kann euch allen nur zustimmen: einfach super!!
na ja mal sehn wie die klausur morgen wird....

06.06.2004 20:39:32
Nike

Ich finde das Buch einfach supi, genau wie den Film. Muss morgen in Deutsch eine Buchvorstellung über dieses Buch halten. *angst*.
Drückt mir die Daumen

01.06.2004 17:46:57
Annette

Ich lese dieses Buch gerade in der Schule auf Englisch und schreibe bald auch eine wichtige Parallelarbeit darüber. Den Film habe ich auch schon gesehen. Auch ich finde beiden einfach nur klasse.

30.05.2004 19:25:35
Claudi

Ich habe das Buch in Englisch gelesen und auch den Film gesehen. Beides war einfach nur super! Konnte nicht mehr aufhören zu lesen. Kann ich nur empfehlen, auch an die, die nicht ganz so viel von juristischen Romanen halten, es lohnt sich!! Eines der besten Bücher von Grisham!

26.05.2004 15:00:38
anonyme

Ich habe das Buch auf Englisch gelessen
(a time to kill) na ja wie schon oft gesagt,
möchte ich es wiederholen einfach ein
tolles um nicht zusagen geniales Buch.

23.05.2004 12:02:55
das_Karima

Das absolut beste Buch von John Grisham, so realistisch, überzeugend und mitreißend!! Die Geschichte wird real dargestellt, dass man sich wünscht das amerikanische Rechtssystem selbst in die Hand zu nehmen!

20.05.2004 14:28:18
angel_eyes_girl

Ich fand das Buch großartig!Ich konnte überhaupt nicht mehr aufhören zu lesen so spannend ist das Buch! Durch lesen des Buches bildet man sich automatisch eine eigene Meinung über Carl Lee Hailey und seine Tat und natürlich auch darüber wie das Urteil ausfallen sollte. Ich finde das Urteil am Schluss des Buches auf jeden Fall korrekt auch wenn die Geschworenen unter großem Einfluss standen!!!
Ich kann nur jedem empfehlen dieses Buch zu lesen! Es lohnt sich auf jeden Fall!
tschüß angel_eyes_girl
:-)

12.05.2004 19:11:19
eschig

Das buch ist sowie mitreißend aber auch voller neuen erfahrungen für mich gewesen
dieses buch ist einerseits Traurig andererseits spannend

11.05.2004 15:31:06
Sunny

Sehr mitreißender Roman. Auch sehr traurig. Grisham zeigt hier sehr gut, wie ungerecht die Behandlung von Schwarzen in Amerika ist. Am Ende überlegt man jedoch, ob das Urteil nicht doch ein wenig ungerecht ausfällt, da die Beeinflussung der Geschworenen sehr groß ist.
Einer meiner Favoriten.
MfG Sunny

10.05.2004 22:56:40
Lilit

Ein Super spannendes Buch.Zum ersten Mal hab ich die Verfilmung gesehen. Doch dann wollte ich unbedingt das Buch lesen. Hab es zwar in Englisch gelesen, trotzdem hat es mir sehr gut gefallen. "Die Jury(A time to kill)" ist somit einer meiner Lieblingsbüchern geworden!!!!!

10.05.2004 12:45:16
Lisa

obwohl man eigentlich schon vom character Grishams weiß das die gerechtigkeit immer gewinnt,fesselt ein dieses Buch und man ist total darin gefangen.
lg Lisa

18.04.2004 14:41:17
Stefanie

Die Jury war mein erster Grisham den ich vor etwa zwei Jahren laß. Nun habe ich schon 10 andere. ich bin einfach begeistert von dem Roman. Ich kann nur allen die etwas Spannung mögen dazu raten "Die Jury" und andere Meisterwerke von John Grisham zu lesen.

11.04.2004 19:55:07
Kevin

Ich habe bevor ich das Buch gelesen habe, den Film angeschaut. Der Film war genial, doch das Buch ist noch viel besser. John Grisham schreibt die besten Bücher!

04.04.2004 14:16:12
Ronny

Ich finde alle Romane von john sehr, sehr gut. Ich kann sie kaum aus der Hand legen und langweile mich meist bei anderen Bücher. Ich bin absoluter John-Grisham-Fan und liebe auch die Filme!

30.03.2004 09:29:35
Melanie

Ein sehr gutes Buch. Und auch das Einzige, das ich von Grisham von Anfang bis Ende gelesen habe. Ist nicht unbedingt meine Lektüre, aber die Jury war gut. Habe vorher allerdings den Film gesehen und konnte so die für mich uninteressanten Stellen des Buches überlesen. Das Schlussplädoyer ist im Buch nicht halb so spannend wie im Film......

20.03.2004 22:15:14
Katharina

Wenn man dieses Buch einmal in Händen hatte, kann man nicht davon lassen. Ich musste bei jeder Gelegenheit, die ich hatte weiterlesen. Ich war richtig enttäuscht, als das Buch dann "so schnell" ausgelesen war, denn ich hab mich richtig hineinversetzen können. Grisham\'s bestes Buch, finde ich!

20.03.2004 13:28:35
Gregor

Ich liebe Grisham\'s Bücher mittlerweile so sehr, dass ich gar nichts mehr anderes lesen will. Und dieses Buch hat mich sehr fasziniert.

13.03.2004 16:55:08
jelena

ich habe das buch grade im englischunterricht gelesen und ich finde es echt super...einfach genial eben!!!!naja nun recharchiere ich ein wenig,weil ich am montag ne prüfungsarbeit darüber schreibe....naja viel spaß beim lesen.

12.03.2004 20:46:01
Ricky

Ein Buch, bei dessen Ende man eine Gänsehaut bekommt. Grisham ist ein guter Autor, der weiß, worüber er schreibt.

08.03.2004 16:57:54
Antonia

Ich finde das Buch am Anfang sehr interessant. jedoch in der Mitte, während sich alle beraten, denke es, dass es etwas zu ausführlich geschildert wird. Doch am Schluss wird es wiederum sehr interessant. Ich meine, dieses Buch ist ein Absoluter Bestseller für Krimi-Fans

04.03.2004 15:18:08
Cornelia

Ein sehr gutes Buch, am Anfang etwas schleppend kommt es dann aber doch in Fahrt und bringt einem die Geschichte dieser Familie sehr Nahe. Ein absolutes Muss.

03.03.2004 20:11:19
Natasja

Das Buch ist mitreißend und spannend. Einfach genial!!! Hat man einmal angefangen zu lesen verschlingt man es regelrecht!

03.03.2004 12:55:12
Sagi

Den Enthusiasmus der übrigen Meinungen kann ich wirklich nicht teilen. Wäre dies mein erstes Buch von Grisham gewesen, hätte ich kein weiteres mehr in die Hand genommen.

01.03.2004 09:01:44
Replica

Genial, noch nie hat mich eine Story zu mitgerissen!!!! Die Sichtweise und der Stil von Grisham sind einfach genial...

18.02.2004 15:02:28
Ria

Ich hab alle Grisham Bücher gelesen, aber "Die Jury" ist mit Abstand das Beste!!!

29.01.2004 12:26:50
Kirsten Pschiebl

Einmal angefangen zu lesen kann man es nicht mehr aus der Hand legen. Die Jury gehört zu meinen Lieblingsbüchern. Man kann sich mit den Personen identifizieren und fühlt mit. Klasse!

27.01.2004 16:35:47
ich

DAs Buch ist SUPER und der Film ist auch toll

15.01.2004 17:16:03
Dani

Habe bis jetzt fünf Bücher von John Grisham gelesen. Finde das Buch nicht schlecht, aber es kommen sehr viele Namen vor, habe jetzt begonnen mir die Namen aufzuschreiben. Trotzdem sehr gutes Buch.

09.01.2004 19:29:27
Marco

Hallo.
Ich lese das Buch auch gerade und finde es richtig spannend. In der Info über Grisham habe ich gelesen, dass er Anwalt war. Nun würde mich interessieren, ob dieses Buch zum Teil auf einem wahren Geschehnis basiert. Wer dies weiß bitte eine email an mich schreiben. DANKE!!!


Dies würde mich nämlich sehr interessieren. Ich finde es gut, wie Grisham den Prozeß beschreibt und so einem das Gefühl verleiht, hautnah beim Prozeß dabei zu sein.
Mit einem Wort: GENIAL!!!

30.12.2003 03:18:17
Vivian

das buch ist absolut spitze!. man kann den schmerz der familie gegen die ungerechtigkeiten fuehlen!

09.12.2003 14:47:48
Mona

Eines seiner besten Bücher überhaupt. Fesselnd, rührend, interessant, spannend....
Ein Buch, dass man kaum noch weglegen kann.

27.11.2003 17:45:26
Claudia

In Deutsch ist es ganz okay, aber sobald man es in Englisch gelesen hat, merkt man mal, wie John Grisham seinen besonderen Humor auch noch in einem solchen "Drama" einbinden kann.

24.11.2003 20:13:45
Stefanie

Ich lese gerade das Buch und ich finde es einfach toll!Mit jeder Szene zieht mich das Buch mehr in seinen Bann hínein!Und ich finde es auch toll wie er die Szenen in seinem Romen schildert!

17.11.2003 12:29:54
Lydia

Ich finde das Buch gut und weiß jetzt viele Dinge über Jura die ich vorher nicht wusste. Die Problematik im Buch ist fesselnd und interessant.

16.11.2003 20:02:25
steffi

Die Jury ist ein Buch das man wenn man angefangen hat zu lesen nicht nehr aus der Hand legt. Es geht unter die Haut.

12.11.2003 13:09:14
Grit

Ich finde es einfach klasse. Ich habe bis auf die Neuerscheinungen alle Bücher von Grisham. Er ist ein Klasse-Schriftsteller. Man muß seine Bücher einfach lesen.

06.11.2003 14:45:05
Nadine

Ich find es einfach nur empfehlendswert! Wer sich für Jura interessiert sollte es einfach lesen. Ich finde es bietet etwas fesselndes und man muss einfach umblättern und auf der nächsten Seite weiterlesen.

28.10.2003 18:02:36
missy

hey leute wie gehts denn so?
also ich hab nicht nur das buch gelesen sondern auch den film dazu gesehen,..
also ich muss schon sagen,...das buch (bzw.der film)ist einfach genial,...nachdem man sich das buch durchgelesen hat,macht man sich wirklich ernsthafte gedanken drüber,....
jedenfalls war es so bei mir,..
ich musste viel drüber nachdenken,..
und über die leute mit einer hellen hautfarbe und über leute mit einer dunklen hautfarbe,...
das buch ist einfach genial
durch das buch wird einem menschen erst klar wie wichtig es ist zusammenzuhalten und friedlich miteinander zu leben,...
aber ihr könnt dass dann eh selber beurteilen wenn ihr es lesen werdet;)

25.10.2003 20:23:42
Anna

Ich bin erst 14 Jahre alt und in meinem Alter wahrscheinlich eine Ausnahme. Nicht viele Altersgenossen beschäftigen sich so mit Grisham und seinen Bücher wie ich. "Die Jury" war das vierte Buch, das ich las. Es hat meine Sichtweise und die Einstellung zum Leben drastisch geändert. Mittlerweile bin ich der Meinung, dass der Name "Das Land der unbegrenzten Möglichkeiten" ein ziemlich unpassende Bezeichnung für die USA ist. Nach Grisham haben die Schwarzen in Amerika im Gegenzug zu den Weißen fast keine Möglichkeiten! Besonders die unterschiedlichen Ansichten der Charakteren des Romanes und ihre Art prägen den Verlauf und den Charakter des Buches. Nicht nur deshalb ist "Die Jury" mein absolutes Lieblingsbuch und Grisham mein Lieblingsautor! Ich hoffe, es folgen noch weitere Romane dieser Art!!!

25.09.2003 19:32:31
Halbengelchen

"Die Jury" war das erste Buch welches ich von John Grisham gelesen habe. Ich hatte es nach einem langen Tag und einer eben so langen Nacht =) gelsen und muss sagen dass ich nicht nur einmal Tränen in den Augen hatte!
Ich finde es ist sehr mitreißend geschrieben und spricht die Gefühle jedes Menschen an. Die offene Art mit der, der Konflikt zwischen "Schwarz und Weiß" angesprochen wird finde ich persönlich sehr gut!
Alles in allem kann ich nur sagen, ich habe bei diesem Buch "Blut geleckt" und habe bis auf "die Schuld" alle gelesen und es bleibt mir nur zu sagen, dass John Grisham ein Meister des Schreibens ist!

16.09.2003 10:52:56
Taps

Das Buch ist so fazinierend geschrieben das es einen förmlich in einen Bann zieht, aus dem man so schnell nicht wieder herauskommt, was man beim Lesen auch nicht möchte. Grisham umschreibt die einzelnen Situationen so, das ich beim Lesen den Film zum Buch in meinem Kopf selber gedreht habe.
Der Hauptkonflikt zwischen Schwarz und Weiß steht im Vordergrund, begleitet von vielen Nebenhandlungen. Das Abschlussplädoie ist einfach genial.
Mit dem Ausgang des Buches hätte ich nicht gerechnet aber ich habe mich sehr gefreut, als es ich gelesen hatte.
Egal um welches Buch es sich handelt, aber man sollte alle von John Grisham gelesen haben!

01.08.2003 10:57:36
Fanny

Das beste verfilmte Grishambuch. Einfach geniale Handlung und tiefsinnig. Muss man gelesen und gesehen haben.

28.07.2003 12:46:54
Ricarda William

Als im Gerichtssaal das Urteil verkündet wurde, Freispruch, bekam ich eine Gänsehaut. Auch beim zweiten und dritten Lesen dieses Romans ging diese Szene unter die Haut. Der ganze Roman ist sehr abwechslungsreich und voller Ideen, Emotionen und Spannung.

25.07.2003 11:54:13
Chris

Einfach ein geniales Buch! Hab zwar zuerst den Film gesehen, der auch ganz gut ist, jedoch nicht so gut wie das Buch

21.07.2003 11:49:29
carina (16)

Also "die jury" ist das erste buch das ich gelesen habe obwohl es über 600 seiten hat :)
u. das in nicht einmal einer woche im urlaub.
es ist einfach super, am besten haben mir die beschriebenen auseinandersetzungen zw. staatsanwalt u. verteidiger gefallen. ich will später selbst rechtswissenschaft studieren.

habe mir gestern den film angesehen und bin etwas enttäuscht, weil teilweise die handlung nicht so chronologisch wie im buch abgelaufen ist. außerdem werden die Linken u. hinterhältigen verflechtungen wie bestechung usw. im buch viel besser dargestellt.

also dann, ....

21.06.2003 20:45:17
Andrea

Gestern hab ich den Film gesehen, aber das Buch war viel besser. Ich habs genau 10 Minuten vor dem Film fertig gekriegt. Der Film ist nicht schlecht und man stellt sich die Personen auch so vor. Aber es waren einige Sachen im Buch anders.

20.06.2003 14:06:50
Lucas

Also ich habe gestern den Film gesehen. Ich finde ihn sehr cool. Aber wie da oben schon jemand gesagt hat, soll das Buch um einiges besser sein. Ich denke ich muss jetzt auch das Buch dazu lesen.
Ich finde es so cool, wo die Familie mit dem Mädchen in die Kirche kommt und alles wird still. Als sie sich hinsetzen ruft der Pastor aus ganzem Herzen "PREIST DEN HERRN" .
Das finde ich eines der besten Stellen.

10.06.2003 19:14:56
Natalie

Was mir an diesem Buch gefallen hat, außer dass es mal die Wahrheit deutlich macht, ist, dass man bis zum Ende dieses Buches in keinster Weise beeinflusst wird.Man kann selbst entscheiden ob man den "Schwarzen" für schuldig hält oder nicht.Ich persöhnlich würde ebenfalls auf unschuldig plädieren, wenn man das selbe durch gemacht hat.Also ich kann dieses Buch nur empfehlen.Ciao Natalie (15)

15.05.2003 17:44:04
Tina

Dieses Buch ist wesentlich besser als der Film! Man kann richtig mit den Personen mitfühlen. Man erlebt es aus nächster Nähe!
Das schlimme ist nur dass es auch heute noch die grausame Realität ist. Es ist wirklich zu empfehlen. Durch das Buch lernt man, dass man auch siegen kann, auch wenn man zu der Minderheit und zu den Unterdrückten gehört. Ich wünsche mir eine bessere Welt!!!!

05.05.2003 11:24:00
Danny feat.Manuell

Dieses Buch ist einfach genial geschrieben (zwar mit Schreibfehlern , aber egal) und bringt den Konflikt zwischen Schwarz und Weiß sehr deutlich zum Punkt. Es berührt jeden Menschen der ein wenig gesunden Menschenverstand hat, da es nur Menschlich ist wenn man Vergeltung an diejenigen verübt die dein eigenes Kind vergewaltigt haben.Im späteren Teil wird die Ausseinandersetzung zwischen Schwarz und Weiß sehr realistisch und deutlich dargestellt.

20.04.2003 17:51:28
Josefine Müller

Als ich das Buch angefangen habe zu lesen konne ich es nicht mehr aus den Händen legen.Die Geschichte über das kleine vergewaltigte Mädchen und dessen Vater der Vergeltung verübt hat,hatte mich so dermaßen berrüht das ich innerhalb in zwei tagen das buch durchgelesen hatte. Es ist auf jeden Fall einer der besten Bücher die ich je gelesen habe. Ich kann es nur jedem weiterempfelen. Es ist super spannend und gleichzeitig so bewegend.

06.04.2003 19:26:25
Sandra

Für mich ist dieses Buch eines der Besten die Grisham je geschrieben hat. Der Hass zwischen Schwarz und Weiß wird sehr gut darstellt. Dieses Buch kann ich nur weiterempfehlen.

26.03.2003 17:09:51
Jeannie

Die Jury ist ein sehr realistischer Roman. Dort wird ganz genau geschildert wie krass die Diskriminierung der Schwarzen ist. Wenn man es einmal angefangen hat zu lesen, kommt man nicht mehr davon los.

16.03.2003 21:39:17
Heller Jutta

Das Buch "Die Jury" von John Grisham ist ein sehr wahrheitsgetreu geschriebenes Buch, in dem man den Konflikt zwischen Schwarz und Weiß sehr gut herauslesen kann. Das Buch ist auf jedenfall weiterzuempfehlen.