Wer Strafe verdient von Elizabeth George

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 2018 unter dem Titel The punishment she deserves, deutsche Ausgabe erstmals 2018 bei Goldmann.
Ort & Zeit der Handlung: , 2010 - heute.
Folge 20 der Thomas-Lynley-und-Barbara-Havers-Serie.

  • New York: Viking, 2018 unter dem Titel The punishment she deserves. 800 Seiten.
  • München: Goldmann, 2018. Übersetzt von Charlotte Breuer & Norbert Möllemann. ISBN: 978-3-442-31373-0. 800 Seiten.
  • [Hörbuch] München: Der Hörverlag, 2018. Gesprochen von Stefan Wilkening. 8 CDs.

'Wer Strafe verdient' ist erschienen als Hardcover HörbuchE-Book

In Kürze:

Die Bürger des englischen Städtchens Ludlow sind zutiefst entsetzt, als man den örtlichen Diakon eines schweren Verbrechens beschuldigt und ihn verhaftet. Kurz darauf wird er in Polizeigewahrsam tot aufgefunden. Im Auftrag Scotland Yards versucht Seargent Barbara Havers Licht ins Dunkel um die geheimnisvollen Vorfälle zu bringen. Zunächst weist tatsächlich alles auf den Selbstmord eines Verzweifelten hin doch Barbara und mit ihr DI Thomas Lynley trauen dieser Version der Ereignisse nicht. Gemeinsam werfen sie einen genaueren Blick hinter die idyllische Fassade Ludlows und entdecken, dass fast jeder hier etwas zu verbergen hat.

Ihre Meinung zu »Elizabeth George: Wer Strafe verdient«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

Ihr Kommentar zu Wer Strafe verdient

Hinweis: Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen zu löschen. Beachten und respektieren Sie jederzeit Urheberrecht und Privatsphäre. Werbung ist nicht gestattet. Lesen Sie auch die Hinweise zu Kommentaren in unserer Datenschut­zerklärung.

Seiten-Funktionen: