Das dunkle Herz der Schuld

Erschienen: Januar 2011

Bibliographische Angaben

  • Edinburgh: Polygon, 1986, Titel: 'The flood', Seiten: 188, Originalsprache
  • München: Goldmann, 2011, Seiten: 272, Übersetzt: Xenia Osthelder

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
 50° 100°

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91°-100°
0 x 81°-90°
0 x 71°-80°
0 x 61°-70°
1 x 51°-60°
0 x 41°-50°
0 x 31°-40°
0 x 21°-30°
0 x 11°-20°
0 x 1°-10°
B:56
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":1,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}

Manchmal liegt die Zukunft in der Vergangenheit begraben. Mary Miller ist eine Außenseiterin in ihrem schottischen Heimatort. Als Kind überlebte sie einen Unfall schwer verletzt, doch das anfängliche Mitleid ihrer Umgebung verwandelt sich in Misstrauen, als der Schuldige bei einem Minenunglück ums Leben kommt. Jahre später, als Mary längst Mutter eines unehelichen Sohnes ist, muss sie sich ihrer Vergangenheit schließlich stellen.

Das dunkle Herz der Schuld

Das dunkle Herz der Schuld

Deine Meinung zu »Das dunkle Herz der Schuld«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
12.07.2012 22:03:39
Herr Lazaro

Auch wenn Ian Rankin drauf steht und der Goldmann Verlag so tut als ob: Dies ist kein Krimi! Es ist vielmehr der seit der Erstauflage nicht mehr lieferbare Debutroman von Rankin, wie der Autor selbst im Nachwort klarstellt.
Also noch einmal: Das dunkle Herz der Schuld ist kein Krimi, eher vielleicht ein Adoleszenzroman, denn die Handlung geht im wesentlichen um die Erlebnisse eines Jungen in einem kleinen Bergarbeiterstädtchen in Schottland, der gerade dabei ist, seine Jugend zu beenden und an der Schwelle zum Erwachsen werden steht.
Lesenswert, aber nichts für Leute, die ausschließlich auf Kriminalromane aus sind.