Die Spur des Raben

  • rororo
  • Erschienen: Januar 1988
  • Reinbek bei Hamburg: rororo, 1988, Seiten: 251, Originalsprache
Wertung wird geladen

Polen im Herbst 1983. Der ehemalige Reformaktivist Janusz Kosak wird wieder eimal von ungebetenen Gästen in seiner zwangsverordneten Ruhe gestört. Man bittet ihn unsanft zu einem "Gespräch" in das Hauptquartier der Geheimpolizei von Danzig. Kosak weiß, dass er sich längst keine verbalen Ausrutscher mehr leisten darf. Aber es ist immer das Gleiche mit ihm: So wie in der großen Zeit der Reformbewegung von 1981 kann er es sich nicht verkneifen, den Apparatschiks die Meinung zu sagen. Aber es sind nicht nur Staat und Partei, die eine Rechnung mit ihm zu begleichen haben - Kosak kennt seinen Widersacher genau: Roman Bandrowski, ein Jugendfreund, der mehr als nur die gemeinsamen Ideale verraten hat. Der geschickte Intrigant hatte es im Laufe der Jahre geschafft, in entscheidende Machtpositionen aufzusteigen, aber er ahnt, dass Kosak ihn zu Fall bringen kann. Noch befindet sich Bandrowski in der stärkeren Position. Kosak muss in den Westen flüchten. Keiner der beiden hätte zu diesem Zeitpunkt geglaubt, dass sich eines Tages ihre Wege noch einmal kreuzen würden.

Die Spur des Raben

, rororo

Die Spur des Raben

Deine Meinung zu »Die Spur des Raben«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Dr. Drewnioks
mörderische Schattenseiten

Krimi-Couch Redakteur Dr. Michael Drewniok öffnet sein privates Bücherarchiv, das mittlerweile 11.000 Bände umfasst. Kommen Sie mit auf eine spannende und amüsante kleine Zeitreise, die mit viel nostalgischem Charme, skurrilen und amüsanten Anekdoten aufwartet. Willkommen bei „Dr. Drewnioks mörderische Schattenseiten“.

mehr erfahren