Wer Böses tut

Erschienen: Januar 2009

Bibliographische Angaben

  • London: Quercus, 2008, Titel: 'Our Lady of Pain', Seiten: 359, Originalsprache
  • München: Goldmann, 2009, Seiten: 445, Übersetzt: Caroline Einhäupl

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
 50° 100°

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91°-100°
0 x 81°-90°
0 x 71°-80°
1 x 61°-70°
0 x 51°-60°
0 x 41°-50°
0 x 31°-40°
0 x 21°-30°
0 x 11°-20°
0 x 1°-10°
B:67
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":1,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}

Nackt und gefesselt kniet sie im verschneiten Holland Park, eine Frau, schön wie eine Skulptur. Und kalt wie der Tod. Spielende Kinder hatten die Leiche entdeckt, die Detective Mark Tartaglia zunächst wie ein Kunstwerk erscheint. Auch dass man in ihrem Mund einen Zettel mit dem Gedicht "Madonna der Schmerzen" findet, ist bizarr. Bald befürchten Tartaglia und seine Kollegin Sam Donovan, dass die Frau einem Serienkiller zum Opfer fiel. Denn bereits ein Jahr zuvor war eine Frau ermordet und ihre Leiche in der gleichen Position aufgefunden worden. Allerdings sind die Opfer sonst völlig verschieden - Tartaglia steht vor einem Rätsel.

Wer Böses tut

Wer Böses tut

Deine Meinung zu »Wer Böses tut«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
14.08.2016 14:36:49
Thrillerfan

Der Klappentext ist gut für den Einstieg.
Sie kniete im Schnee, den Kopf so weit vornübergebeugt, dass er den Boden berührte. Ihr Gesicht war beinahe vollständig unter dem blonden Haar verborgen, das wie ein Fächer aus gefrorenem Gras der Erde bedeckte. Es war schwer zu erkennen, wo der Schnee endete und der Körper begann, so blass war sie, und einen Augenblick lang erschien sie ihm wie eine Marmorstatue.
Spielende Kinder haben in einem Londoner Park eine Leixche entdeckt, die Detective Mark Tartaglia zunachst wie ein Kunstwerk erscheint. Im Mund der Toten findet man einen rätselhaften Zettel mit einem Vers aus einem Gedicht über eine so schöne wie grausame "Herrin der Pein". Und schon bald müssen Tartaglia und seine Kollegin Sam Donovan befürchten, dass die Frau im Park nicht das erste Opfer des unbekannten Killers ist...

Nach dieser Beschreibung sollte man annehmen, dass das Buch spannend geschrieben ist. Leider ist dies meiner Meinung nach nicht so. Es hat Längen. Spannung wird nicht so gehalten bzw. aufgebaut, dass man sofort weiterlesen möchte. Für mich war es im Gegenteil so, dass ich das Buch nicht Seite für Seite zu Ende gelesen habe.

BEHIND THE DOOR
Der Raum. Die Tat. Das Rätsel.

Lies die Geschichte, erkunde den Tatort und bringe Licht in das Dunkel um einen mysteriösen Kriminalfall. Welche Auffälligkeiten bringen die Ermittlungen voran? Welches Indiz überführt den Täter? BEHIND THE DOOR - spannende und interaktive Kurz-Krimis auf Krimi-Couch.de.

mehr erfahren