Wölfe in Genua

Erschienen: Januar 2007

Bibliographische Angaben

  • Genua: Fratelli Frilli Editori, 2004, Titel: 'Maccaia. Una settimana con Bacci Pagano', Seiten: 226, Originalsprache
  • Zürich: Unionsverlag, 2007, Seiten: 283, Übersetzt: Ingrid Ickler
  • Zürich: Unionsverlag, 2010, Seiten: 252, Übersetzt: Ingrid Ickler

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
 50° 100°

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

1 x 91°-100°
0 x 81°-90°
0 x 71°-80°
0 x 61°-70°
0 x 51°-60°
0 x 41°-50°
0 x 31°-40°
0 x 21°-30°
0 x 11°-20°
0 x 1°-10°
B:91
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":1,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}

Ein spektakulärer Auftrag für Bacci Pagano: Der kauzige Privatdetektiv wird von einer Versicherungsgesellschaft angeheuert, den Tod eines Rentners aufzuklären. Dieser hatte noch im hohen Alter eine millionenschwere Lebensversicherung abgeschlossen. Seine regelrecht zerfleischte Leiche wurde auf einem bewaldeten Hügel außerhalb Genuas gefunden, genau dort, wo unlängst Wölfe gesichtet worden sein sollen. Ein schrecklicher Unglücksfall? Oder steckt womöglich die bildhübsche junge Witwe dahinter?

Bacci Pagano schenkt den Gerüchten keinen Glauben. Doch während er Licht ins Dunkel bringt, machen ihm verflossene Liebschaften und neue Versuchungen das Leben schwer.

Wölfe in Genua

Wölfe in Genua

Deine Meinung zu »Wölfe in Genua«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
28.03.2010 22:20:48
Herr Lazaro

Ein schöne, gut erzählte und ebenso gut konstruierte Geschichte liefert Bruno Morchio schon zum zweiten Mal ab. Wölfe in Genua nimmt den Leser mit in die Gassen der Altstadt von Genua aber auch in die modernen Geschäftsviertel am Hafen. Wie schon in "Kalter Wind in Genua" ist auch dieser Band wieder eine Hass-Lebeserklärung des Autors an seine Heimatstadt und die Menschen, die sie bewohnen. Und wegen der deiutlcihe emotionalen Nähe des Autors zu seiner Geschichte werden auch die handelnden Figuren lebhaft und glaubwürdig dargestellt. Dass der Plot selbst ein wenig konstruiert wirkt, tut dabei dem Buch keinen Abbruch.
Rundum empfehlenswert für Leser, die in einem Kriminalroman nicht in erster Linie einen Pageturner suchen, sondern für die erzählerisches Können des Autors ebenso so wichtig wie die gute Story sind.

Film & Kino
Knives Out

Bestsellerautor Harlan Thrombey feiert mit seiner Großfamilie, der Haushälterin und seiner jungen, hochgeschätzten Pflegerin Marta Cabrera, seinen fünfundachtzigsten Geburtstag im eigenen luxuriösen Herrschaftshaus. Jeder der anwesenden Verwandten bekommt an diesem Abend eine gut gemeinte, aber existentiell bedrohliche Abfuhr mit auf den Weg. Der Beginn einer unruhigen Nacht, an deren Ende der Hausherr tot aufgefunden wird. Titel-Motiv: © MRC II Distribution Company L.P.

zur Film-Kritik