Die Kampagne

Erschienen: Januar 2010

Bibliographische Angaben

  • New York: Grand Central, 2008, Titel: 'The Whole Truth', Seiten: 406, Originalsprache
  • Bergisch-Gladbach: Bastei Lübbe, 2010, Seiten: 478, Übersetzt: Rainer Schumacher
  • Köln: Bastei Lübbe, 2012, Seiten: 480, Übersetzt: Rainer Schumacher

Couch-Wertung:

78°
Wertung wird geladen
Wolfgang Weninger
Sympathischer, actionreicher Mainstream

Buch-Rezension von Wolfgang Weninger Jul 2009

"The Whole Truth" Die ganze Wahrheit & genau darum geht es im neuen Reißer von David Baldacci, der als Bastei Lübbe Taschenbuch unter dem Titel Die Kampagne im Jänner auf den deutschen Buchmarkt erschienen ist und den Rainer Schumacher aus dem amerikanischen Englisch übersetzt hat.

Aber die ganze Wahrheit ist in diesem Buch nur ein einziger globaler Schwindel. Denn die amerikanische Waffenlobby unter der Führung der Rüstungsschmiede Ares und derem Master Mind Nicolas Creel braucht die weltumspannende Gefahr eines Krieges, um die Waffenverkäufe ankurbeln zu können. Also lanciert man im Internet den Tod eines russischen Dissidenten, der angeblich dem vermeintlich schlafenden russischen Bären ein Dorn im Auge war. Russland rüstet demzufolge heimlich auf und bereitet sich auf die Konfrontation mit seinem Nachbarn China vor. Die ganze Welt ist schockiert und allüberall steigen die Verteidigungsbudgets, sehr zur Freude von Nicolas Creel.

Doch fiese Bösewichte benötigen einen Gegenspieler und der findet sich in A. Shaw. Er arbeitet für eine streng geheime Organisation und ist dort der Mann fürs Grobe. Gegen seine Tötungs- und Überlebenskünste ist James Bond ein absolutes Weichei und seine Fähigkeiten sind so herausragend, dass ihn die Organisation nicht gehen lassen kann. Denn eigentlich möchte Shaw in den Ruhestand treten und seine große Liebe Anastasia Brigitte Sabena Fischer ehelichen, eine deutsche Wissenschaftlerin, die in einem Londoner Think Tank namens Phoenix aktuelle Trends analysiert, darunter auch die Situation um den neuen kalten Krieg zwischen der roten und gelben Gefahr.

Aus der Heirat zwischen Shaw und Anna wird natürlich nichts, denn das Dienstverhältnis eines Mannes, wie Shaw, endet erst, wenn er in einer Holzkiste liegt und Anna hat das große Pech, dass Mr. Creel ihren Arbeitgeber in seine Planspielchen einbezieht und die gesamte Belegschaft massakriert. Auch Anna & und das nimmt Shaw sehr persönlich und gemeinsam mit der Journalistin Katie beginnt die tödliche Jagd nach Nicolas Creel und die Rettung der Menschheit vor einem Dritten Weltkrieg.

David Baldacci hat das Thema der Manipulation der Massen aufgegriffen und wie man mit gezielter Desinformation (und dem nötigen Kleingeld) ganze Völkerscharen und deren Regierungen beeinflussen kann. In dieser Hinsicht ist Die Kampagne auf fast 480 Seiten ein beängstigendes Beispiel, wie schnell über globale Netzwerke wie Facebook, Youtube und Co falsche Informationen verbreitet werden könn(t)en, dessen Auswirkungen im Endeffekt auch einen militärischer Kraftakt zur Folge haben könnten.

Dem Leser bleibt aber kaum Zeit, um sich auch über diese Konsequenzen internationaler Meinungsmache klar zu werden, denn in erster Linie ist der Autor damit beschäftigt, kräftig auf die Tränendrüsen zu drücken und die Adrenalinzufuhr zu verstärken. Shaw ist der brave Killer, und Creel ist der böse Killer, und die Fronten zwischen den Supermenschen sind klar abgesteckt. In typischer Hollywoodmanier geht es hier ans Eingemachte. Die Spannung lebt von Action und der geistigen Pyrotechnik im Kopf. Die simpel gestrickte Handlung, bei der die Kugeln aus allen Richtungen ihr Ziel suchen, macht richtig anspruchslosen Lesespaß. Das ist amerikanischer Mainstream der guten Sorte, der selbst dem schlichten Gemüt gefällt. Es wird wohl nur eine Frage der Zeit sein, bis die Verfilmung dieses Actionthrillers ins Kino kommt.

Baldacci versteht sein Handwerk und der Übersetzer offensichtlich auch, denn hier hakt es nirgendwo und die Spannung kommt ordentlich auf Touren. Geradlinig, schnörkellos und von Anfang bis Ende unterhaltsam, was nicht nur RTL-Crime zu einer Empfehlung veranlasste, sondern auch von mir für alle Freunde leichter Actionkost mit einer eindeutig positiven Wertung beurteilt wird.

Die Kampagne

Die Kampagne

Deine Meinung zu »Die Kampagne«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

BEHIND THE DOOR
Raum. Tat. Rätsel.

Lies die Geschichte, erkunde den Tatort und bringe Licht in das Dunkel um einen mysteriösen Kriminalfall. Welche Auffälligkeiten bringen die Ermittlungen voran? Welches Indiz überführt den Täter? BEHIND THE DOOR - spannende und interaktive Kurz-Krimis auf Krimi-Couch.de.

mehr erfahren