Engelsfall

Erschienen: Januar 2009

Bibliographische Angaben

  • München: Blanvalet, 2009, Seiten: 382, Originalsprache

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
 50° 100°

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91°-100°
0 x 81°-90°
1 x 71°-80°
0 x 61°-70°
0 x 51°-60°
0 x 41°-50°
0 x 31°-40°
0 x 21°-30°
0 x 11°-20°
0 x 1°-10°
B:76
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":1,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}

Prag im Goldrausch: mörderisch, atmosphärisch und fesselnd ... Ein toter Alchemist, ein verschollenes Manuskript und eine Geheimgesellschaft, die vor nichts zurückschreckt. Das sympathische Team Andel & Nebeský ermittelt weiter - und muss diesmal schneller sein als die junge Journalistin Larissa Khek. Prag, Grand Hotel »Alchymist«: Ein toter Antiquar wird gefunden, neben ihm eine fast leere Flasche mit einem rätselhaften Elixier und eine Tarotkarte. Kommissar David Andel und sein Partner Inspektor Otakar Nebeský tippen auf Giftmord. Die Leiche einer älteren Dame, entdeckt im Keller ihrer Villa. Im Wohnzimmer an der Wand: eine Tarotkarte. Alle Spuren führen zu einem geheimnisvollen Orden von Alchemisten und den verschollenen Seiten des Voynich-Manuskripts. Doch auch die Journalistin Larissa Khek wittert eine große Story, recherchiert - und bringt sich damit in tödliche Gefahr ...

Engelsfall

Engelsfall

Deine Meinung zu »Engelsfall«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
15.05.2015 13:06:33
Barbara Ducke

Ich fand das Buch sehr spannend und Dank der 'belehrenden' Stellen war es auch nicht so schnell ausgelesen. Ich liebe Bücher, bei denen man entweder zum Lexicon oder PC hastet, um mehr zu erfahren! Crighton macht seine Info auch nicht anders. Die Mischung aus Wissen, Humor, Emotion,Psychologie und Krimi fand ich sehr erfrischend, auch die Beschreibung Prags macht Lust, es zu besuchen. Ja, selbst ein Reisebuch steckt darin, ich hab es sehr genossen und möchte die anderen beiden auch lesen.
Am ehesten erinnert es mich an die Münchner Tatort Krimis, aber an keinen anderen Autor. Vor allem das Plo, die Story wies für mich keine Löcher auf und es gab keine endlosen Reflexionen oder überaus begriffstutzige Personen, die die Seiten füllen sollten. Danke, Helena, hoffe, es kommt noch mehr von Dir, und ich wünschte, ich könne Tschechisch.

01.11.2011 15:24:17
Regina

Sehr langatmig, zum Teil überaus "belehrend", man kann auch anders Wissen an den Leser weitergeben. Dies war ein bißchen holzhammermäßig.
Nun und die Eva-Geschichte...
Ich lese eigentlich sehr gerne außer Kriminalgeschichten auch historische Romane und wenn das gelungen kombiniert ist, macht das durchaus Spaß.

01.11.2011 15:23:45
Regina

Sehr langatmig, zum Teil überaus "belehrend", man kann auch anders Wissen an den Leser weitergeben. Dies war ein bißchen holzhammermäßig.
Nun und die Eva-Geschichte...
Ich lese eigentlich sehr gerne außer Kriminalgeschichten auch historische Romane und wenn das gelungen kombiniert ist, macht das durchaus Spaß.

01.11.2011 15:23:40
Regina

Sehr langatmig, zum Teil überaus "belehrend", man kann auch anders Wissen an den Leser weitergeben. Dies war ein bißchen holzhammermäßig.
Nun und die Eva-Geschichte...
Ich lese eigentlich sehr gerne außer Kriminalgeschichten auch historische Romane und wenn das gelungen kombiniert ist, macht das durchaus Spaß.