Die andere Wange

Erschienen: Januar 2003

Bibliographische Angaben

  • Oslo: Gyldendal, 1999, Titel: 'Det annet kinn', Seiten: 201, Originalsprache
  • München: Ullstein, 2003, Seiten: 285, Übersetzt: Gabriele Haefs

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
 50° 100°

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91°-100°
0 x 81°-90°
0 x 71°-80°
1 x 61°-70°
0 x 51°-60°
0 x 41°-50°
0 x 31°-40°
0 x 21°-30°
0 x 11°-20°
0 x 1°-10°
B:68
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":1,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}

Der stadtbekannte Arzt Sten Löwe ist spurlos verschwunden. Die Polizei geht von Selbstmord aus, aber Stens Frau, Anna, kann das nicht akzeptieren: Sie beauftragt Svend Foyn, nach ihrem Mann zu suchen. Für Svend ein delikater Fall, waren Anna und er doch einst ein Paar und ein bisschen liebt er sie wohl noch immer. Svend Foyn recherchiert fieberhaft - und macht eines Tages eine grausige Entdeckung, die sein Leben in äußerste Gefahr bringt ...

Die andere Wange

Die andere Wange

Deine Meinung zu »Die andere Wange«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
31.07.2016 18:50:31
Brunhild

Ein tolles, für mich überaus spannendes Buch, das ich ziemlich zügig gelesen habe. Ein überraschender Schluss, mit dem ich nicht gerechnet habe. Ich kannte den Autor vorher noch nicht, aber da ich ein eifriger Bibliotheksbesucher bin, musste es wohl endlich passieren, auf Jan Mehlum zu stoßen. Nun bin ich gespannt auf die weiteren Bücher des Autors.