Der Racheschwur

Erschienen: Januar 2004

Bibliographische Angaben

  • New York: Carroll & Graf, 2001, Titel: 'A Dish Taken Cold', Seiten: 73, Originalsprache
  • München: Goldmann, 2004, Seiten: 176, Übersetzt: Caroline Einhäupl

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
 50° 100°

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91°-100°
0 x 81°-90°
1 x 71°-80°
0 x 61°-70°
0 x 51°-60°
0 x 41°-50°
0 x 31°-40°
0 x 21°-30°
0 x 11°-20°
0 x 1°-10°
B:72
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":1,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}

Paris im dritten Jahr der Revolution. Die junge Celie gibt ihren Sohn Jean-Pierre in die Obhut ihrer Freundin Amandine. Als sie den Kleinen abends wieder abholen will, ist Jean-Pierre tot; er starb, während Amandine sich mit ihrem Geliebten vergnügte. Celie schwört bittere Rache und zeigt die beiden Liebenden als Verräter an. Aber noch bevor sie zum Schafott gebracht werden, marschieren die Preußen in Paris ein, und die Dinge entwickeln sich ganz anders, als von Celie gewollt ...

Der Racheschwur

Der Racheschwur

Deine Meinung zu »Der Racheschwur«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
29.03.2005 18:36:40
Zeitzmann,Tillmann Benedikt

Dieses Buch von Anne Perry ist gut geschrieben.Da der Roman sehr viel geschichtlichen Inhalt besitzt,ist es für den einen oder anderen langweilig vorkommend.Trotzdem ist es spannend und beschaulich geschrieben.

24.01.2005 20:42:42
suga

ich habe das buch für die schule gelesen und musste dazu ein referat schreiben. ich fand das buch extrem langweilig und würde es auf keinen fall weiterempfehlen. wer sich nicht für geschichte interessiert für den ist das buch überhaupt nichts. ich hab zwar noch nicht so viele bücher gelesen und kann das vielleicht nicht so beurteilen aber ich werde wahrscheinlich kein buch mehr von anne perry lesen.