Glänzender Tod

  • Grafit
  • Erschienen: Januar 2002
  • Dortmund: Grafit, 2002, Seiten: 251, Originalsprache
Wertung wird geladen

An dem Auftrag, den Versicherungsdetektiv Jean Büsing erhält, scheint zunächst nichts außergewöhnlich: Der Kunsthändler Gerd Tillmeier und sein Schwager sind vor drei Jahren bei einem Segeltörn verunglückt. Die Leiche des Schwagers wurde an Land gespült, die Tillmeiers ist nie aufgetaucht. Nun wird der Kunsthändler für tot erklärt und eine Versicherungssumme in Höhe von anderthalb Millionen Euro fällig. Büsing soll prüfen, ob hier kein Fall von Versicherungsbetrug vorliegt. Er beginnt seine Nachforschungen bei der Begünstigten, der ›Witwe‹ Sonja Tillmeier. Und tatsächlich macht sie sich verdächtig - sie hat ein Grab für ihren Mann gekauft, um einen Ort zu haben, wo sie trauern kann, aber als Büsing den Platz auf dem Friedhof in Augenschein nimmt, erfährt er, dass Angehörige dort noch nie gesehen wurden. Zudem hat die junge Frau Kontakt zu einem mysteriösen ungarischen Kaufmann. Dann verschwindet sie Richtung Plattensee. Büsing folgt ihr und findet sie bei ihrer Familie; zwei Brüder und ihre Mutter leben am Balaton. Doch bevor er alle Fragen klären kann, werden Sonjas Brüder ermordet. Nun erfährt Büsing von einer unglaublichen Geschichte. Sonjas Brüder haben durch Zufall einen antiken Schatz gefunden, Einzelstücke wurden schon verkauft und jetzt sind diverse Leute hinter dem restlichen Fund her. Auch Büsing begibt sich auf die Jagd und muss bald feststellen, dass er seinerseits ein Gejagter ist ...

Glänzender Tod

, Grafit

Glänzender Tod

Weitere Bücher der Serie:

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Glänzender Tod«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Dr. Drewnioks
mörderische Schattenseiten

Krimi-Couch Redakteur Dr. Michael Drewniok öffnet sein privates Bücherarchiv, das mittlerweile 11.000 Bände umfasst. Kommen Sie mit auf eine spannende und amüsante kleine Zeitreise, die mit viel nostalgischem Charme, skurrilen und amüsanten Anekdoten aufwartet. Willkommen bei „Dr. Drewnioks mörderische Schattenseiten“.

mehr erfahren