Talberg 2022

  • Heyne
  • Erschienen: Mai 2022

- Die Talberg-Reihe 3

- Taschenbuch, Klappenbroschur

- 400 Seiten

Wertung wird geladen
Carola Krauße-Reim
90°

Krimi-Couch Rezension vonJul 2022

Zum Schluss wird es doch noch spannend

Max Korn ist mit „Talberg 2022“ in der Gegenwart des kleinen Dorfes im Bayrischen Wald angekommen und beendet damit seine „Spannungstrilogie“. Wieder geschieht Ungeheuerliches: Während eines verheerenden Sturms wird das Skelett eines Kindes freigelegt. Dorfpolizist Adam Wegbauer stellt Nachforschungen an und gerät immer mehr in den Sumpf der ewigen Sippenwirtschaft im Dorf und der Geheimnisse in seiner eigenen Familie.

Der Aufbau bleibt gleich

Schon in den beiden Vorgängerbänden versucht Korn durch immer wieder kehrende Rückblicke Spannung aufzubauen und eine Grundlage für die Vorkommnisse der jeweiligen Gegenwart zu legen. Diesen Aufbau behält er auch in „Talberg 2022“ bei. Doch anders als bisher, schafft er es dadurch dieses Mal wirklich, den Leser bei der Stange zu halten. Gerade Adams Vater scheint wesentlich mehr zu wissen, als er zugibt und tief in den Mord an dem Kind verstrickt zu sein. Langsam tut sich für die Leserschaft eine Hölle auf, die abstoßend und widerwärtiger nicht sein könnte, um dann in einem Schluss zu gipfeln, der doch noch etwas mit Talberg und seinen degenerierten Bewohnern versöhnt.

Mit Talberg ging es bergab

Talberg war schon immer ein isolierter Ort, in dem eine Dorfgemeinschaft lebte, die in ihren Abhängigkeiten und Ansichten im Mittelalter stecken geblieben zu sein schien. Das hat sich auch 2022 nicht geändert, im Gegenteil, es gibt kein einziges Geschäft mehr im Ort, selbst die minimalistische Tankstelle ist verschwunden und das ansonsten florierende Wirtshaus ist zu einer verdreckten Absteige verkommen. Der einst wohlhabende Hof des Waldbauern ist nur noch eine Bruchbude und die Vormachtstellung der Familie dahin.

Korn schafft es wieder hervorragend eine Atmosphäre der Bedrohung und des Zerfalls zu schaffen, die, einhergehend mit der konstanten Spannung, das Buch lesenswert macht. Jedoch sollte man sich auch weiterhin auf einen manchmal etwas sehr ausschweifenden Stil einstellen, der vor allem bei der Beschreibung des Sturmes etwas Schwung aus der Geschichte nimmt, denn nach mehr als 60 Seiten hat auch der Letzte verstanden, dass es sich um einen Jahrhundertsturm mit großer Zerstörungsgewalt handelt.

Der Kreis schließt sich

Mit Adam Wegbauer ist wieder eine Person der bereits aus „Talberg 1935“ bekannten Familie Protagonist. Und auch die Randfiguren entstammen alle den ortsansässigen Clans. Daher wäre statt einer Auflistung der aktuellen Personen, zum Beginn des Buches, eine Genealogie der Familien besser gewesen. Denn mit „Talberg 2022“ schließt sich ein Kreis, der 1935 eröffnet wurde.

Der gegenwärtige Fall besitzt allerdings wesentlich mehr Plausibilität und Realität, als seine Vorgänger und auch die Figuren sind dieses Mal mit mehr Tiefe ausgestattet. Gerade Adam trägt ein Päckchen mit sich, das er durch zu viel Alkohol verdrängen will. Diese psychischen Abgründe vermittelt Korn glaubhaft, genauso die tiefe Verzweiflung seines Vaters. Während die ersten beiden Bände noch viel mystische Elemente aufwiesen, kommt die Handlung im dritten Band ohne Hexen und Beschwörungen aus. Das macht die Geschichte interessanter, glaubwürdiger und damit auch spannender.

Fazit

Das Beste kommt zum Schluss! Korn beendet mit dem stärksten Teil seiner „Spannungstrilogie“ die Geschichten rund um Talberg, dem Ort mit dem wohl schlechtesten Karma der Republik. Der Kreis schließt sich und die Leserschaft nimmt spannenden Abschied. Die Trilogie sollte in chronologischer Reihenfolge gelesen werden, auch wenn die beiden Vorgänger weniger fesselnd sind, denn die Familien in Talberg bleiben bis 2022 die gleichen und die Vergangenheit bedingt die Gegenwart.

Talberg 2022

, Heyne

Talberg 2022

Weitere Bücher der Serie:

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Talberg 2022«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Dr. Drewnioks
mörderische Schattenseiten

Krimi-Couch Redakteur Dr. Michael Drewniok öffnet sein privates Bücherarchiv, das mittlerweile 11.000 Bände umfasst. Kommen Sie mit auf eine spannende und amüsante kleine Zeitreise, die mit viel nostalgischem Charme, skurrilen und amüsanten Anekdoten aufwartet. Willkommen bei „Dr. Drewnioks mörderische Schattenseiten“.

mehr erfahren