Night Team: Renée Ballard trifft Harry Bosch

Erschienen: Februar 2021

Bibliographische Angaben

- OT: Dark Sacred Night

- aus dem Englischen von Sepp Leeb

- HC, 384 Seiten

Couch-Wertung:

85°
Wertung wird geladen
Jörg Kijanski
Packender Polizeithriller mit Kultermittler Harry Bosch

Buch-Rezension von Jörg Kijanski Apr 2021

Detective Renée Ballard arbeitet in der unbeliebten Late Show, der Nachtschicht im LAPD, nachdem sie sich mit einem ihrer Vorgesetzten wegen sexueller Belästigung angelegt hatte - eine ungerechte Strafversetzung im männerdominierten Polizeibetrieb. Die aktuelle Schicht ist ruhig, denn der vermeintliche Mord an einer Frau stellt sich schnell als tragischer Unglücksfall heraus. Zurück in der Hollywood Division will Ballard ihren Bericht tippen, überrascht jedoch einen Unbekannten, der sich an einem Aktenschrank eines Kollegen zu schaffen macht. Es kommt zu einem kurzen Wortgefecht, in dem sich der Mann als Harry Bosch zu erkennen gibt, einst Ermittler der Mordkommission des LAPD.

„Es wird auf eine ganz simple Entscheidung rauslaufen. Das tut es immer.“

„Auf eine Entscheidung zwischen was?“

„Zwischen Leben und Tod. Plan A sieht erst mal immer eine Festnahme vor. Wir werden ihn in eine Lage bringen, in der ihm klar wird, dass es kein Entkommen mehr für ihn gibt. Dann kann er selbst entscheiden. Will er auf seinen zwei Beinen rauskommen oder auf dem Rücken. Sie würden sich wundern, wie oft diese Typen die falsche Entscheidung treffen.“

Inzwischen arbeitet Bosch als Reservist beim San Fernando Police Department, wo er kurz vor einem Erfolg gegen die berüchtigte SanFer-Gang zu stehen scheint. Doch ein Hinweis des Aussteigers Martin Perez führt nicht zum gewünschten Erfolg; kurz darauf wird Perez mit einem Kopfschuss getötet. Derweil ermittelt er nebenbei noch in einer privaten Angelegenheit: Vor neun Jahren wurde die damals fünfzehnjährige Daisy Clayton ermordet und in einer Mülltonne entsorgt. Ballard, die sich nach dem überraschenden Erscheinen Boschs für dessen Arbeit interessiert, beginnt sich ebenfalls für den Cold Case „Daisy“ zu interessieren. Gemeinsam versuchen sie, das alte Rätsel zu lösen, und geraten bald selbst in Gefahr ...

Der zweite Fall für Renée Ballard

Nach Late Show  ist Night Team bereits der zweite Fall für die taffe Ermittlerin, die ihren Hund nur gelegentlich sieht und nicht jeden Tag zum Surfen kommt. Stattdessen ist sie gefühlt rund um die Uhr im Einsatz - dabei beginnt ihre gefürchtete „Friedhofsschicht“ erst um dreiundzwanzig Uhr. Diese muss sie als einziger Detective bestreiten, da ihr Partner nach dem Tod seiner Frau beurlaubt ist. Da es oft ruhig zugeht, kann sie sich nebenbei um „eigene Fälle“ kümmern; hier um den der damaligen Ausreißerin Daisy. Dabei wird der den Krimifans noch weitgehend unbekannten Protagonistin ein umso bekannteres Schwergewicht an die Seite gestellt: Kultermittler Harry Bosch, seit 1994 am Start (Schwarzes Echo; das Original erschien zwei Jahre vorher), ist der Star aus über zwanzig Romanen aus der Feder des 1956 geborenen Michael Connelly. Seine frühere Partnerin Lucia Soto hat immerhin einen Mini-Auftritt.  

„Ich weiß nicht mehr, wofür es stand. Ich war damals in der Pacific Division bei der Streife und weiß nur noch, dass ich auf dem MDC die Formulare ausgefüllt habe. Irgendwas mit geographisch und so.“

„Geographic Reporting and Safety Program.“

„Dafür dürften die Typen im ASS Office ganz schön Überstunden runtergerissen haben.“

„Im ASS Office?“

„Die Anonym Selection Section, wo sie sich die griffigen Abkürzungen ausdenken. Nie davon gehört? Dort sind mindestens zehn Mann Vollzeit beschäftigt.“

Ballard und Bosch sind Polizisten, denen es um die Wahrheit und die Bestrafung der Mörder geht, wobei sie bei der Beweisbeschaffung nicht immer legale Mittel einsetzen. Der Start der Zusammenarbeit gestaltet sich schwierig, ist von gegenseitigem Misstrauen geprägt, aber letztlich hat sich hier ein neues „Traumpaar“ gefunden. Wie schon bei Late Show handelt es sich bei Night Team um einen Polizeithriller, der die Ermittlungsarbeit haarklein darstellt. Einige mögen darin gewisse Längen im Spannungsaufbau erkennen, den meisten dürfte aber die hieraus entstehende Wirklichkeitsnähe wichtiger sein. Nicht jeder Fall, zu dem Ballard gerufen wird, hat daher Auswirkungen auf den alten Cold Case „Daisy“. Auch die Ermittlungen gegen die SanFer-Gang von Bosch dienen eher der Ablenkung - was verständlich ist, denn die Spuren im neun Jahre alten Fall sind rar. So muss Beiwerk her, um den Buchinhalt zu füllen und die Persönlichkeiten der beiden Protagonisten herauszuarbeiten.

Fazit

Night Team ist ein überzeugender Polizeithriller von einem der weltbesten Autoren dieses Genres. Dass Ermittlerlegende Harry Bosch mit von der Partie ist, kommt nicht unbedingt überraschend, ist aber für alle Fans von Michael Connelly eine gute Nachricht. Ein Wiedersehen mit Ballard und Bosch gibt es übrigens in The Night Fire; bis zum Erscheinen der deutschen Fassung kann man sich derweil mit Boschs erstem Fall Schwarzes Echo beschäftigen, welcher in neuer Übersetzung Anfang dieses Jahres ebenfalls im Kampa Verlag erschienen ist.

Night Team: Renée Ballard trifft Harry Bosch

Night Team: Renée Ballard trifft Harry Bosch

Deine Meinung zu »Night Team: Renée Ballard trifft Harry Bosch«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

BEHIND THE DOOR
Der Raum. Die Tat. Das Rätsel.

Lies die Geschichte, erkunde den Tatort und bringe Licht in das Dunkel um einen mysteriösen Kriminalfall. Welche Auffälligkeiten bringen die Ermittlungen voran? Welches Indiz überführt den Täter? BEHIND THE DOOR - spannende und interaktive Kurz-Krimis auf Krimi-Couch.de.

mehr erfahren