Keine Orchideen für Miss Blandish

Erschienen: Januar 1954

Bibliographische Angaben

  • London: Jarrolds, 1939, Titel: 'No orchids for Miss Blandish', Seiten: 255, Originalsprache
  • Berlin: Amsel, 1954, Seiten: 227, Übersetzt: Dietrich Bogulinski
  • Frankfurt am Main; Berlin: Ullstein, 1966, Seiten: 165, Übersetzt: Jutta Wannenmann
Wertung wird geladen

Das Messer zischte durch die Luft. Ein stählerner Blitz. Es traf ihn in den Hals. Slim stand über ihm und sah zu, wie er starb. Dann hoben sich seine Augen zu Riley, den sie an den Baum gefesselt hatten. Riley schloß die Lider, aus seiner Kehle drang ein gräßliches Krächzen. Slim wischte das Messer ab und richtete sich auf. "Riley..." lockte er leise. Riley öffnete die Augen weit. "Nein, Slim, nicht", keuchte er. "Hilfe! Laß mich - nein!" Slim grinste idiotisch. Dann kam er durch den Streifen Sonnenlicht langsam näher...

Keine Orchideen für Miss Blandish

Keine Orchideen für Miss Blandish

Deine Meinung zu »Keine Orchideen für Miss Blandish«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

BEHIND THE DOOR
Raum. Tat. Rätsel.

Lies die Geschichte, erkunde den Tatort und bringe Licht in das Dunkel um einen mysteriösen Kriminalfall. Welche Auffälligkeiten bringen die Ermittlungen voran? Welches Indiz überführt den Täter? BEHIND THE DOOR - spannende und interaktive Kurz-Krimis auf Krimi-Couch.de.

mehr erfahren