Angst im Bauch

Erschienen: Januar 1989

Bibliographische Angaben

  • Paris: E. Losfeld, 1969, Titel: 'Sueur aux tripes', Seiten: 445, Originalsprache, Bemerkung: erst 20 Jahre nach der Entstehung veröffentlicht!
  • Hamburg: Edition Nautilus, 1989, Seiten: 157, Übersetzt: Andrea Jossen
  • Hamburg: Edition Natuilus, 2001, Seiten: 166, Übersetzt: Andrea Jossen
  • Hamburg: Edition Nautilus, 2017, Seiten: 166, Übersetzt: Andrea Jossen, Bemerkung: Nachwort von Tobias Gohlis
Wertung wird geladen

Paulot, ein kleiner Betrüger und Trickdieb, gerät in schlechte Gesellschaft. Er wird Mitglied einer Pariser Ganovenbande, die mit der "sanften Methode", also ohne Blutvergießen, Banküberfälle verübt; bis der von Alpträumen gequälte Paulot eines Tages bei einem Coup einen Kassierer erschießt. Eine polizeiliche und mediale Hetzjagd quer durch Frankreich wird inszeniert, in der Paulot als blutrünstiger Killer hingestellt wird.

Angst im Bauch

Angst im Bauch

Deine Meinung zu »Angst im Bauch«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

BEHIND THE DOOR
Raum. Tat. Rätsel.

Lies die Geschichte, erkunde den Tatort und bringe Licht in das Dunkel um einen mysteriösen Kriminalfall. Welche Auffälligkeiten bringen die Ermittlungen voran? Welches Indiz überführt den Täter? BEHIND THE DOOR - spannende und interaktive Kurz-Krimis auf Krimi-Couch.de.

mehr erfahren