Der Tote in der Grube / Apollonia Katzenmaier und der Tote in der Grube

  • Silberburg
  • Erschienen: Januar 2006
  • Tübingen: Silberburg, 2006, Titel: 'Apollonia Katzenmaier und der Tote in der Grube', Seiten: 198, Originalsprache
Wertung wird geladen

Mit Scharfsinn und Hartnäckigkeit gelingt es der alten Dorfhebamme, den Hintergrund eines Verbrechens aufzuspüren. Doch bevor sie sich ihrer Nichte Apollonia anvertrauen kann, bricht sie zusammen.
Die Journalistin Apollonia Katzenmaier beginnt nun selbst zu recherchieren und muss bald feststellen, dass der Zusammenbruch der Tante kein Zufall war und die Vergangenheit ihre unheilvollen Fäden bis in die Gegenwart spinnt. Hinter der trügerischen Fassade ihres idyllischen Heimatdorfes lauert eine Wahrheit, die noch viel schrecklicher ist, als die Tante geglaubt hat.

Der Tote in der Grube / Apollonia Katzenmaier und der Tote in der Grube

Helene Wiedergrün, Silberburg

Der Tote in der Grube / Apollonia Katzenmaier und der Tote in der Grube

Deine Meinung zu »Der Tote in der Grube / Apollonia Katzenmaier und der Tote in der Grube«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Dr. Drewnioks
mörderische Schattenseiten

Krimi-Couch Redakteur Dr. Michael Drewniok öffnet sein privates Bücherarchiv, das mittlerweile 11.000 Bände umfasst. Kommen Sie mit auf eine spannende und amüsante kleine Zeitreise, die mit viel nostalgischem Charme, skurrilen und amüsanten Anekdoten aufwartet. Willkommen bei „Dr. Drewnioks mörderische Schattenseiten“.

mehr erfahren