Die Apokalypse des Blutes

  • Blanvalet
  • Erschienen: Januar 2016
  • New York: William Morrow, 2015, Titel: 'Blood infernal', Seiten: 406, Originalsprache
  • München: Blanvalet, 2016, Seiten: 541, Übersetzt: Norbert Stöbe
Die Apokalypse des Blutes
Die Apokalypse des Blutes
Wertung wird geladen

Das leibhaftige Böse treibt auf der Erde sein Unwesen, und die Archäologin Erin Granger ist die Einzige, die es aufhalten kann. Doch dafür muss sie ein uraltes Rätsel lösen, das im Evangelium des Blutes geschrieben steht: Was ist der Kelch des Luzifer und wie kann er neu geschmiedet werden? Und was hat es mit dem Rat des Unsterblichen Lazarus auf sich, dass sie Evas gebrochenes Versprechen an die Schlange im Paradies erfüllen soll? Erin läuft die Zeit davon, doch sie ist entschlossen, die Aufgabe zu lösen auch wenn sie dafür im wahrsten Sinne des Wortes die Tore der Hölle durchschreiten muss.

Die Apokalypse des Blutes

, Blanvalet

Die Apokalypse des Blutes

Deine Meinung zu »Die Apokalypse des Blutes«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Dr. Drewnioks
mörderische Schattenseiten

Krimi-Couch Redakteur Dr. Michael Drewniok öffnet sein privates Bücherarchiv, das mittlerweile 11.000 Bände umfasst. Kommen Sie mit auf eine spannende und amüsante kleine Zeitreise, die mit viel nostalgischem Charme, skurrilen und amüsanten Anekdoten aufwartet. Willkommen bei „Dr. Drewnioks mörderische Schattenseiten“.

mehr erfahren