Leuchtfeuer

Erschienen: Januar 2018

Bibliographische Angaben

  • München: dtv, 2018, Seiten: 432, Originalsprache

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
 50° 100°

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

5 x 91°-100°
4 x 81°-90°
0 x 71°-80°
0 x 61°-70°
0 x 51°-60°
0 x 41°-50°
0 x 31°-40°
0 x 21°-30°
1 x 11°-20°
0 x 1°-10°
B:85
V:9
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":1,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":1,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":2,"87":0,"88":0,"89":0,"90":1,"91":0,"92":0,"93":1,"94":0,"95":0,"96":0,"97":2,"98":0,"99":0,"100":2}

In Vieux-Port regiert die Angst: Die Bewohner des Ortes fürchten einen alten Fluch, der ihnen den Tod in den Fluten der Seine voraussagt. Als es ein erstes Opfer gibt, bittet der Bürgermeister Nicolas Guerlain um Hilfe aber der lehnt ab. Bis wieder eine Leiche auftaucht: Der Pfarrer ist qualvoll in einer Wanne voller Flusswasser ertrunken. Nicolas reist in die Normandie und streift rastlos durch die stillen Gassen von Vieux-Port. Krank vor Angst um seine Geliebte Julie, die in Paris des Mordes angeklagt wurde, kommt er lange nicht voran bis es beinahe zu spät ist.

Leuchtfeuer

Leuchtfeuer

Deine Meinung zu »Leuchtfeuer«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
29.04.2019 12:40:04
Greatthk

Ich habe bisher alle Bände gelesen und warte nun sehr gespannt auf den 5. Band. Sehr guter Schreibstil, tolle Typen und spannende Geschichten. Absolut lesenswert !!

20.11.2018 11:29:18
Renchen

Auch mir hat das Buch gut gefallen. Besonders, weil nicht auf jeder Seite literweise Blut geflossen ist, mindestens 5 Autos explodierten, 10 Menschen ermordet wurden usw. Auch weil nicht jeder quersitzende Furz seitenweise beschrieben wurde. Mich hat nur gewundert, daß die gebrochenen Rippen von Nicolas Guerlain ziemlich schnelll genesen sind, ohne das es erwähnt wurde. Manch anderer Autor hätte dafür mindestens 50 Seiten gebraucht, um zu beschreiben, wie die Rippenbrüche verheitl sind. Bei der Romanfigur setzte wahrscheinlich eine Spontan- bzw. Wunderheilung ein. Dann wird auf Seite 257 ein Hugo erwähnt, für den ein Trampolin aufgestgellt werden soll. Wer ist Hugo? Das noch nicht geborene Kind der Familie Blaise? Der Sohn der im Kinderstuhl sitzt und von seiner Mutter gefüttert wird, heißt doch Oskar. Was habe ich verpasst bzw überlesen? Naja, und zwei Druckfehler habe ich auch entdeckt, weiß aber nicht mehr auf welcher Seite. Habe sie ja nicht angestrichen. Druckfehler können ja mal vorkommen, da will ich nicht zum Erbsenzähler werden, es sei denn, das Buch hätte von Druckfehlern nur so gestrotzt. Ansonsten hat mir auch der Erzählstil gefallen, er ist nicht so actionreich wie bei Thrillern, sondern ruhig. Die Romanserie von Benjamin Cors gefällt mir gut und kann mit gutem Gewissen weiterempfohlen werden. Von mir gibt es die Schulnote "gut". Nicolas Guerlain ist eine gelungene Romanfigur, die noch einige Bücher verdient hat, solange sich der Autor nicht an dieser Figur festfrisst, daß man dann irgendwann nur noch genervt ist.

18.11.2018 21:13:41
Englandkrimi

Ich habe mit dem 4. Teil angefangen, weil sich die Inhaltsangabe etwas "spooky" liest (nach meinem Geschmack). Und weil ich Bücher mag, die spannend und gruselig gleichzeitig sind, habe ich mir das Buch gekauft. Naja, das mit dem Grusel hab ich dann doch gestrichen, als ich das Buch angefangen habe. Aber die Spannung ist geblieben. Das Buch ist wirklich zu empfehlen. Mir gefällt auch, daß das Buch nicht reiserisch geschrieben ist. Die ersten drei Bücher werde ich mir auch holen.

05.10.2018 15:41:34
Ermano Caruso

Spannend und packend wie schon die 3 Vorgänger und die "Danksagung" verspricht einen weiteren Thriller rund um den Bodygard (sorry, Personenschützer) Nicolas Guerlin.
Nur eine Frage an die aufmerksame Leserschaft: Die Brieftaube Ayleen fliegt von der Isle of Wight in die Normandie. "Alyeen(!) flog" heißt es auf Seite 338 "Immer Richtung Westen" und "dorthin, wo der Horizont im Westen mit dem Wasser verschmolz". Hätte sie - nach einem Blick auf die Karte - nicht Richtung Süden, genau gesagt SüdSüdOst fliegen müssen, um ihr Ziel zu erreichen?