Die leere Wiege

  • Piper
  • Erschienen: Januar 2012
  • London: Legend, 2010, Titel: 'The womam before me', Seiten: 288, Originalsprache
  • München; Zürich: Piper, 2012, Seiten: 363, Übersetzt: Gabriele Weber-Jarić
Die leere Wiege
Die leere Wiege
Wertung wird geladen

Alles ist friedlich, als Rose gegen vier Uhr morgens das Haus ihrer Freundin verlässt und sich eine Zigarette ansteckt. Die Küchenuhr tickt leise, Emma, die junge Mutter, liegt wie ein blonder Engel schlafend im Bett, und Baby Luke schlummert sanft in seiner Wiege. Wenige Stunden später steht das Haus in Flammen. Der kleine Luke erstickt im Rauch. Auf dem Boden neben seiner Wiege: eine Zigarettenkippe.

Die leere Wiege

Ruth Dugdall, Piper

Die leere Wiege

Weitere Bücher der Serie:

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Die leere Wiege«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Dr. Drewnioks
mörderische Schattenseiten

Krimi-Couch Redakteur Dr. Michael Drewniok öffnet sein privates Bücherarchiv, das mittlerweile 11.000 Bände umfasst. Kommen Sie mit auf eine spannende und amüsante kleine Zeitreise, die mit viel nostalgischem Charme, skurrilen und amüsanten Anekdoten aufwartet. Willkommen bei „Dr. Drewnioks mörderische Schattenseiten“.

mehr erfahren