Arsène Lupin - Der Kristallstöpsel

  • Diogenes
  • Erschienen: Januar 1971
  • Paris: Pierre Lafitte, 1912, Titel: 'Le Bouchon de cristal ', Seiten: 330, Originalsprache
  • Zürich: Diogenes, 1971, Titel: 'Der Kristallstöpsel oder Die Missgeschicke des Arsène Lupin ', Seiten: 373, Übersetzt: Erika Gebühr, Bemerkung: mit Illustrationen von Mette Ivers
  • Berlin; Weimar: Aufbau, 1979, Titel: 'Der Kristallstöpsel oder Die Missgeschicke des Arsène Lupin ', Seiten: 233, Übersetzt: Erika Gebühr
  • Zürich: Diogenes, 1981, Titel: 'Der Kristallstöpsel oder Die Missgeschicke des Arsène Lupin ', Seiten: 257
  • Tübingen: Belle Epoque, 2017, Seiten: 284, Übersetzt: Henry Seymour
Arsène Lupin - Der Kristallstöpsel
Arsène Lupin - Der Kristallstöpsel
Wertung wird geladen

Bei einem misslungenen Einbruch Arsène Lupins in die Villa des Abgeordneten Daubrecq geschieht ein Mord und zwei seiner Gehilfen werden als Verdächtige verhaftet. Der berühmte Gentleman-Einbrecher muss nun herausfinden, was eigentlich passiert ist und welche mysteriösen Kräfte es sind, die ihm immer einen Schritt voraus sind und ständig seine Pläne durchkreuzen. Der Gegenstand, um den mehrere Parteien im Geheimen ringen, ist ein einfacher Flaschenstöpsel aus Kristallglas. Kann Lupin das Geheimnis des Kristallstöpsels ergründen und seine Freunde vor der Guillotine bewahren?

Arsène Lupin - Der Kristallstöpsel

, Diogenes

Arsène Lupin - Der Kristallstöpsel

Weitere Bücher der Serie:

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Arsène Lupin - Der Kristallstöpsel«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Dr. Drewnioks
mörderische Schattenseiten

Krimi-Couch Redakteur Dr. Michael Drewniok öffnet sein privates Bücherarchiv, das mittlerweile 11.000 Bände umfasst. Kommen Sie mit auf eine spannende und amüsante kleine Zeitreise, die mit viel nostalgischem Charme, skurrilen und amüsanten Anekdoten aufwartet. Willkommen bei „Dr. Drewnioks mörderische Schattenseiten“.

mehr erfahren