Norderney-Bunker

Erschienen: Januar 2012

Bibliographische Angaben

  • Norden: Soltau-Kurier, 2012, Seiten: 223, Originalsprache

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
 50° 100°

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

2 x 91°-100°
0 x 81°-90°
0 x 71°-80°
0 x 61°-70°
0 x 51°-60°
0 x 41°-50°
0 x 31°-40°
0 x 21°-30°
0 x 11°-20°
0 x 1°-10°
B:95.5
V:1
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":1,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":1,"100":0}

Der Obdachlose Paul-Karl May schlägt sich in Ostfriesland als Straßenmusikant durch. Eines Tages landet ein Lotterielos in seinem Gitarrenkasten: eine Woche Urlaub auf Norderney! Dass gleich zu Beginn seiner Ferien ein Mord passiert, ahnt er auf der Überfahrt zu der mondänen ostfriesischen Insel nicht. Als er und sein Freund Lübbert in Verdacht geraten, flüchten sie in einen alten Luftschutzbunker. Damit werden die Probleme jedoch nicht weniger, denn plötzlich überschlagen sich die Ereignisse und ein zweiter Mord geschieht. Die Menschen auf der Insel sind schockiert. Insel-Kommissar Gent Visser und Soko-Chef Carlo Faust ermitteln zum ersten Mal gemeinsam. Sie wühlen sich dabei durch ein Gestrüpp von Verdächtigungen, die über die geheimnisvollen Graudünen im Insel-Osten bis ins Kölner Rotlicht-Milieu führen.

Norderney-Bunker

Norderney-Bunker

Deine Meinung zu »Norderney-Bunker«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
09.06.2014 19:09:41
Dr. Horst Hankammer

Voller Erwartung begab ich mich an die Lektüre des ersten NORDERNEY-Krimis "Norderney-Bunker". Als nun in diesem Jahr zum 13. Male (und das in direkter Nähe des Geschehens rund um den Bunker) NORDERNEY-Sport-Urlauber war ich gespannt. NORDERNEY ist (fast zu ausführlich, zumindest bei Nennung der Straßennamen und Lokalitäten) voller Leben, so wie die Insel nun mal ist, skizziert worden.
Die Handlung umfasst einen Spannungsbogen, der erahnen lässt, dass in letzter Minute der erste von 2 Mördern doch noch ergriffen wird.
Winnetou wäre eine Figur, die auf Grund ihrer Vielschichtigkeit und ihrer Interesse und auch Mitfühlen erzeugenden Gestalt bedeutend besser hätte dargestellt werden müssen, d. h.sie hätte es bis zum Schluss verdient gehabt, schillernd und doch etwas außerhalb der Normen zu bleiben.
Schade, dass der ermittelnde Kommisar Gent Visser sehr rasch an Blässe und Konformismus zugenommen hat. Vor der Verbrüderung mit seinem vorgesetzten Festland-Kollegen war er ein Nonkonformist, geradezu ein Unikum. Auf den Geist ging mir das ständig "zelebrierte" Rauchen fast aller Protagonisten.
Manfred Reuter rufe ich zu: Weiter so; es kann nur noch besser werden!

Film & Kino
Knives Out

Bestsellerautor Harlan Thrombey feiert mit seiner Großfamilie, der Haushälterin und seiner jungen, hochgeschätzten Pflegerin Marta Cabrera, seinen fünfundachtzigsten Geburtstag im eigenen luxuriösen Herrschaftshaus. Jeder der anwesenden Verwandten bekommt an diesem Abend eine gut gemeinte, aber existentiell bedrohliche Abfuhr mit auf den Weg. Der Beginn einer unruhigen Nacht, an deren Ende der Hausherr tot aufgefunden wird. Titel-Motiv: © MRC II Distribution Company L.P.

zur Film-Kritik