Kater und Katzenjammer von Ramón Díaz Eterovic

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 2000 unter dem Titel Los siete hijos de Simenon, deutsche Ausgabe erstmals 2002 bei Diogenes.
Ort & Zeit der Handlung: Chile / Santiago de Chile, 1990 - 2009.

  • Santiago de Chile: LOM, 2000 unter dem Titel Los siete hijos de Simenon. 293 Seiten.
  • Zürich: Diogenes, 2002. Übersetzt von Maralde Meyer-Minnemann . ISBN: 3-257-06285-0. 337 Seiten.

'Kater und Katzenjammer' ist erschienen als Hardcover

In Kürze:

Ein korrekter Beamter des obersten Rechnungshofes ist nur das erste Opfer riesiger Schiebereien um den Großauftrag einer Gas-Pipeline von Argentinien nach Chile. Heredia dringt bis ins Herz der Macht vor.

Ihre Meinung zu »Ramón Díaz Eterovic: Kater und Katzenjammer«

In Kürze ist es soweit und die Krimi-Couch erstrahlt im neuen "Couch-Look". Aus technischen Gründen müssen wir die Kommentar- und Wertungsfunktion vorübergehend deaktivieren. Vielen Dank für Euer Verständnis.

vifu zu »Ramón Díaz Eterovic: Kater und Katzenjammer« 29.04.2010
Schöne Entdeckung für mich. Er hat, ähnlich den spanischen Krimiautoren, eine "Elliptische" Erzählstruktur. D.h. man/frau erfährt einiges über südamerikanische Perspektiven. Der Lebensrhythmus unterscheidet sich wohl doch etwas von Zentraleuropa!? Dabei sehr hübsch selbstironisch und spannend. Ich bekam Lust hinzufahren!
schnurz zu »Ramón Díaz Eterovic: Kater und Katzenjammer« 02.02.2009
Eine echte Entdeckung! Tiefgründig und gesellschaftskritisch, dabei leicht und elegant - ein wunderbares Buch für alle, die die Nase voll haben vom skandinavischen Trend der weinerlichen Nabelschau.
Hier blitzt das große Potenzial der lateinamerikanischen (Kriminal-) Literatur durch. Außerdem hat Eterovic Zitate eingewoben, die herrlich undogmatisch daherkommen. Sie zeichnen das Bild eines Autors, der selbst ein hingebungsvoller Leser und Literaturliebhaber ist.

Seiten-Funktionen: