Tiefe Narben von Petra Ivanov

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 2010 bei Appenzeller Verlag.
Ort & Zeit der Handlung: Schweiz, 1990 - 2009.
Folge 5 der Regina-Flint-&-Bruno-Cavalli-Serie.

  • Herisau: Appenzeller Verlag, 2010. ISBN: 978-3858824875. 544 Seiten.

'Tiefe Narben' ist erschienen als HardcoverTaschenbuch

In Kürze:

In der Ruine eines Bauernhauses liegt eine tote Frau. Ihre Verletzungen gleichen jenen, die der «Metzger» seinem Opfer zugefügt hat. Aber der sitzt im Gefängnis. Ein Nachahmungstäter? Woher weiss dieser, wie der «Metzger» mit seinem Opfer verfahren ist? Die Einzelheiten waren nur den Ermittlern bekannt. Da verschwindet eine weitere Frau. Mit ihr hatte Kriminalpolizist Bruno Cavalli ein Verhältnis. Gelingt es ihm, sie rechtzeitig zu finden? Vertrauen kann er nur noch Staatsanwältin Regina Flint, denn der Täter scheint über Insiderwissen zu verfügen. Bei der Kriminalpolizei traut keiner mehr dem andern, selbst beste Arbeitskollegen scheinen plötzlich verdächtig. Ihr fünfter Fall lässt nicht nur Regina Flint und Bruno Cavalli in menschliche Abgründe schauen, sondern hinterlässt auch bei allen übrigen Beteiligten tiefe Narben.

Ihre Meinung zu »Petra Ivanov: Tiefe Narben«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

Margot zu »Petra Ivanov: Tiefe Narben« 25.07.2014
Es ist das erste Buch, welches ich von der Autorin lese, deshalb fehlen mir auch Kenntnisse über die Protagonisten. Die werden aber vorausgesetzt. Das ist schon mal schade. Dann ist das Buch wirklich mindestens 150 Seiten zu lang. Die diversen Nebenstränge sind überflüssig und erhöhen nicht die Spannung. Spätestens ab der 2. Hälfte ahnt man schon, wer der Täter IST. Eigentlich kein schlechter Krimi, aber--- s.o.
Krimitante zu »Petra Ivanov: Tiefe Narben« 14.04.2012
ein richtig guter krimi der alles hat was man/frau will: wirkliche spannung, ein kluger plot, interessantes personal, schnelligkeit und immer die frage: wer ist es jetzt? und dazu noch ein fast schon, für heutige krimis, die ja unausweichbar in den usa, gb oder schweden spielen, fremder schauplatz: die schweiz. eines allerdings ist schade an der ganzen sache: dass ich diese reihe erst jetzt entdeckt habe. nun werden die ersten vier bände schnellstens nachgeholt. (ach ja : man kann auch quer einsteigen, so wie ich. ich glaube aber noch besser ist´s schön in der reihenfolge zu bleiben um die figuren wachsen zu sehen. das lohnt sich bei diesen protagonisten wahrlich!)
Franz Schweizer zu »Petra Ivanov: Tiefe Narben« 28.04.2011
'Tiefe Narben' hat mir fast den Schlaf geraubt! Atemberaubend spannend! Herzliche Gratulation an Petra Ivanov für diese Krimiserie mit Cavalli und Flint - die Bücher sind sehr gut und werden immer besser! Ich warte auf die nächsten Krimis und bin gespannt auf die Themen, die Petra Ivanov in die Geschichten einbringt.
Ihr Kommentar zu Tiefe Narben

Hinweis: Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen zu löschen. Beachten und respektieren Sie jederzeit Urheberrecht und Privatsphäre. Werbung ist nicht gestattet. Lesen Sie auch die Hinweise zu Kommentaren in unserer Datenschut­zerklärung.

Seiten-Funktionen: