Dr. Watson – Ihr Krimi-Berater

Verehrter Leser, ich habe folgende Bücher für Sie gefunden:

Treffer: 1 – 3 von 3

Schauplatz: Kenia / Mombasa
Zeit: ---
Genre: ---
Eigenschaften: ---
Autor: ---
Protagonist(en): ---
Seitenzahl: ---
Verlag: ---

Treffer 1 – 3

Mord in Mombasavon Nick Brownlee

81° bei 16 Stimmen

Zwei verstümmelte Leichen und ein gesprengtes Boot rufen den kenianischen Ermittler Daniel Jouma und den englischen Ex-Elitepolizisten Jake Moore auf den Plan. Gemeinsam kommt das ungewöhnliche Duo einem Verbrecherring auf die Spur, dessen Netzwerk weit über die Unterwelt von Mombasa hinausreicht. Wer sich nicht an die Spielregeln hält, wird eiskalt ausgeschaltet ... Erste Erkenntnis: Der deutsche Buchmarkt ist groß. Zweite Erkenntnis: Um Aufsehen zu erregen, braucht man ein gutes Cover und Referenzen auf dem Umschlag. Dritte Erkenntnis: Zur Zeit wird in Deutschland jeder Autor übersetzt, der nicht schnell genug auf den Bäumen ist. Vierte Erkenntnis: Manchmal sind auch echt gute Neuentdeckungen dabei - aber eben nur manchmal. Diesmal eher nicht. Nick Brownlee war ein englischer Journalist und Autor von Sachbüchern, ehe es ihn getrieben hat, 2008 unter dem Titel Bait seinen ersten Krimi zu veröffentlichen. Beim Hochseefischen vor Kenia kam ihm die Inspiration für diesen in Deutschland unter dem Namen Mord in Mombasa erschienenen Roman. Ein Mord in Mombasa wird die dortige Polizei kaum schrecken können, denn Morde stehen dort bald an der Tagesordnung. Aber nicht nur die Titelwahl kann bei diesem Roman nicht überzeugen. [...]

direkt zum Buch Nick Brownlee: Mord in Mombasa auf deutsch erschienen: 2009

Die Spur der Hyänevon Nick Brownlee

45° bei 5 Stimmen

Eine Serie mysteriöser Todesfälle erschüttert Mombasa. Einem Baulöwen ist jedes Mittel recht, um in dem kleinen Hafenort Jalawi ein exklusives Hotel zu errichten. Verkohlte Leichen inklusive. Die Ermittler Daniel Jouma und Jake Moore können sich da schnell die Finger verbrennen, und nicht nur das. Die Geschichte des Kinofilms ist durchsetzt von Fortsetzungen, die kein Mensch braucht, geschweige denn sich je gewünscht hat. Von weiteren Abenteuern des wortkargen Rambos bis hin zum zweiten Auftritt der metallisch-glänzenden Transformer. Wenn es darum ginge goldene Kühe zu melken, kannte manch ein Filmemacher keine Gnade mit dem Publikum. Es ist ein Trend, der bis heute anhält und zuletzt auch vermehrt auf dem deutschen Buchmarkt zu verzeichnen ist. Nick Brownlees nächster Thriller-Streich Die Spur der Hyäne ist dafür das allerbeste Beispiel, denn wenn je ein zweiter Teil überflüssig und vor allem unerwünscht war, dann wohl dieser hier. Bereits Mord in Mombasa konnte sich im großen Becken des Krimi-Angebots allenfalls noch durch sein Cover abheben, wohingegen der Inhalt zwischen den Buchdeckeln von der Kritik zerrissen wurde. Kollege Thomas Kuerten bewertete es folgerichtig mit 40° und kam zu diesem Fazit: "Unter dem Strich bleibt es eine schmissige Geschichte, der man mit wohlwollendem Blick auf ihren Debütstatus auch einen gewissen Unterhaltungswert abgewinnen kann. Mehr leider nicht." Fakt ist: in Band 2 bleibt unter dem Strich nicht mal mehr wirklich das. Schauplatz von Die Spur der Hyäne, welcher im Original übrigens den besser passenden Titel Burn trägt, ist abermals die zweitgrößte Stadt Kenias, Mombasa. Jake Moore, der ehemalige Polizist, Abenteurer und jetzige Besitzer eines Sportanglerboots, ist am Boden zerstört, als er von zwei FBI-Männern die Nachricht vom Tod seiner Freundin Martha Bentley erhält. Mit ihr hat er nicht nur eine eventuell zukünftige große Liebe, sondern auch die Hoffnung verloren, an die große Summe aus der Lebensversicherung ihres Vaters zu kommen. Doch damit nicht genug: Der kleine Hafenort Jalawi, in dem auch sein kleiner Bootsjunge Sammy wohnt, soll für ein neues exklusives Hotelprojekt dem Boden gleichgemacht werden. Und während eine Gruppe englischer Hippies dies zu verhindern sucht, stirbt an den Mauern des alten Fort Jesus in der Innenstadt ein Mann eines mysteriösen Todes. Ermittler in diesem Fall ist Inspector Daniel Jouba, dessen Wege sich bald mit denen Jakes kreuzen, als beide den Machenschaften der skrupellosen Baugesellschaft Spurling Developments auf die Schliche kommen & [...]

direkt zum Buch Nick Brownlee: Die Spur der Hyäne auf deutsch erschienen: 2010

Machetevon Nick Brownlee

--- bei 0 Stimmen

Der »Kopfjäger« macht Mombasa unsicher. Er enthauptet seine Opfer mit einer Machete und schickt die Köpfe anschließend den Angehörigen. Als ein alter Freund ermordet wird, schwört Jake Moore Rache. Zusammen mit dem kenianischen Ermittler Daniel Jouma setzt er alles daran, den grausamen Killer unschädlich zu machen. [...]

direkt zum Buch Nick Brownlee: Machete auf deutsch erschienen: 2012

« zurück zu Dr. Watsons Eingabemaske

Seiten-Funktionen: