Dr. Watson – Ihr Krimi-Berater

Verehrter Leser, ich habe folgende Bücher für Sie gefunden:

Treffer: 21 – 30 von 566

Schauplatz: Frankreich
Zeit: ---
Genre: ---
Eigenschaften: ---
Autor: ---
Protagonist(en): ---
Seitenzahl: ---
Verlag: ---

Treffer 21 – 30

Wir sehen uns dort obenvon Pierre Lemaitre

96° bei 1 Stimmen

1919. Der Albtraum des Ersten Weltkriegs ist endlich vorbei, und das geschundene Frankreich versucht krampfhaft, in die Normalität zurückzufinden. Dabei sind die zahlreichen Soldaten, die nun von den Schlachtfeldern heimkehren, oft eher hinderlich. Das erfahren auch Albert und Édouard, der eine schwer traumatisiert, der andere entsetzlich entstellt. Also schmieden sie einen verwegenen Plan, um sich an den vaterländischen Heuchlern zu rächen. Niemand soll ungeschoren davonkommen. Vor allem nicht Offizier Pradelle, jener Mann, durch dessen Machtgier Albert fast ums Leben gekommen wäre und der nun zu einem besonders zynischen Kriegsgewinner mutiert ist. [...]

direkt zum Buch Pierre Lemaitre: Wir sehen uns dort oben auf deutsch erschienen: 2014

Zügellosvon Dominique Manotti

96° bei 24 Stimmen

Drei einstige Jungrevolutionäre haben es nach Paris geschafft und Karriere gemacht. Agathe Renouard und ihr Protégé Nicolas Berger leiten die PR-Abteilung eines Versicherungskonzerns. Christian Deluc ist Berater im Élysée. 1989 kommen sie sich überraschend in die Quere: Die Mitterrand-Ära versöhnt die politische Linke mit der kapitalistischen Profitrationalität, die Korruption boomt. Und die erwartete Öffnung des Eisernen Vorhangs weckt die Gier auf neue Märkte und schnelle Gewinne. Für Commissaire Daquin vom Pariser Drogendezernat überschlagen sich die Ereignisse: Rennpferde sterben auf mysteriöse Weise, auf Pariser Partys tauchen sagenhafte Mengen Koks auf. Als beim Pferderennen eine Informantin ermordet wird, ermitteln Daquin und sein Team im Reitermilieu. Dann stirbt der smarte Nicolas Berger bei einer Autoexplosion. "Es ist heutzutage kein Vergehen mehr, illegal zu Reichtum zu kommen. Es zeugt von Intelligenz und Stil. Nur wer von vorgestern ist, bleibt in den Achtzigern arm." Eigentlich reicht ein einziger Satz für diese Rezension: Es gibt zurzeit kaum bessere Kriminalromane als die von Dominique Manotti. Obwohl Zügellos bereits 1997 im Original (Á nos chevaux) veröffentlicht wurde, und die Handlung in den bewegten Sommer-/Herbstmonaten des Jahres 1989 angesiedelt ist, hat das Buch nichts an Brisanz, Originalität, Frische und Spannung verloren. Manotti gelingt es wieder (Tages)politik, wirtschaftliche Interessen, Verbrechen (beides zusammen ist oft eins) und dessen Bekämpfung kenntnisreich, intelligent, voller beißendem Humor und einem dramatischen Aktionsreichtum zu verquicken, dass man nur höchste Anerkennung zollen kann. Ihre Sprache ist von einer knappen, punktgenauen Präzision, die in kurzen Sätzen komplexe Sachverhalte und ausgefeilte Charakterstudien formulieren kann, ohne dass es aufgesetzt oder belehrend wirkt. Manotti zu lesen  auch in der Übersetzung  ist ein sprachlicher UND inhaltlicher Genuss. [...]

direkt zum Buch Dominique Manotti: Zügellos auf deutsch erschienen: 2013

Das Phantom der Opervon Gaston Leroux

96° bei 6 Stimmen

1880 in Frankreich: In der Pariser Oper treibt ein Phantom sein Unwesen. Niemand kennt sein Gesicht, das stets hinter einer Maske verborgen bleibt. Die neuen Direktoren erkennen schnell, dass es sehr gefährlich ist, sich den Wünschen des Phantoms zu widersetzen. Als die vom Phantom protegierte Sängerin Christine Daaé ihrer Jugendliebe Raoul de Chagny wiederbegegnet, bahnt sich eine Katastrophe an. In den Katakomben unter Oper kommt es zur Demaskierung ... [...]

direkt zum Buch Gaston Leroux: Das Phantom der Oper auf deutsch erschienen: 1928

Feuer für Jeannevon Jean-Bernard Pouy

96° bei 3 Stimmen

"Der Geheimdienst muss uns einen Bericht über die Gruppen besorgen, die aus den alten Kolonien im Kampf gegen die Briten hervorgegangen sind oder sonst wie Druck zu machen versuchen...Man wird sehen..." "Egal, wie, ich sehe keinen Zusammenhang mit Rimbaud." "Das kann eine Finte sein, um uns ins Bockshorn zu jagen." "Na, Profis hätten ihr Maul gehalten, Politische sofort Farbe bekannt... Für eine solche Tat bleiben nur Verrückte..." "Vergessen Sie nicht, daß es Tote gegeben hat." [...]

direkt zum Buch Jean-Bernard Pouy: Feuer für Jeanne auf deutsch erschienen: 1989

Die Schwellevon Frank Tallis

96° bei 3 Stimmen

Paris, Ende des 19. Jahrhunderts: Der junge Arzt Paul Clément tritt eine Stelle im berühmten Krankenhaus La Salpetière an. Sein Interesse gilt vor allem den Patienten, die nach einem Herzstillstand wiederbelebt wurden. Sie berichten, auf der Schwelle zwischen Leben und Tod für einen kurzen Moment den Himmel erlebt zu haben. Neugierig lässt Clément sich auf ein riskantes Experiment ein: Er will am eigenen Leib erfahren, was es heißt, zwischen Leben und Tod zu schweben. In letzter Sekunde wird er wiederbelebt, doch nach dieser Erfahrung ist er nicht mehr derselbe. Verfällt der Arzt langsam dem Wahnsinn – oder ist es möglich, dass er nicht allein wieder ins Leben zurückgekehrt ist? Hat ein Dämon, so alt wie die Menschheit selbst, von ihm Besitz ergriffen [...]

direkt zum Buch Frank Tallis: Die Schwelle auf deutsch erschienen: 2014

Sterbenskältevon Franck Thilliez

96° bei 3 Stimmen

In Paris wird kurz vor Weihnachten in einer Gefriertruhe die Leiche eines Journalisten gefunden. Ist Christophe Gamblin dem Serienkiller zum Opfer gefallen, dem er auf die Spur gekommen war? Einem Killer, der seine Opfer lebendig in eiskalten alpinen Gewässern zurückließ? Die Ermittler Lucie Hennebelle und Franck Sharko begeben sich auf Spurensuche in die tief verschneiten Alpen. Dort führen Gamblins Aufzeichnungen sie zu einer Klinik, in der man Unterkühlung gezielt für Herzoperationen einsetzt. Doch der größenwahnsinnige Killer, der mit seinen Kältexperimenten ein uraltes und äußerst gefährliches Ziel verfolgt, ist längst einen Schritt weiter... [...]

direkt zum Buch Franck Thilliez: Sterbenskälte auf deutsch erschienen: 2016

Der große Bobvon Georges Simenon

95° bei 6 Stimmen

Fünfzig und noch immer ein glückliches Ehe- und Liebespaar - das ist selbst in Paris, der Stadt der Liebenden, so rar, dass es nicht wahr sein darf. An einem sonnigen Junitag bricht Robert Dandurand zum Hechtangeln auf und ertrinkt in der Seine. Unfall oder Selbstmord? Die Freunde stehen vor einem Rätsel, Lulu Dandurand verzweifelt. Rastlos sucht sie nach möglichen Gründen für den Tod ihres geliebten Bob. [...]

direkt zum Buch Georges Simenon: Der große Bob auf deutsch erschienen: 1960

Der Tod des Auguste Maturevon Georges Simenon

95° bei 14 Stimmen

Auguste Mature, Gastwirt in Paris, bricht im eigenen Bistro tot zusammen. Zurück bleibt die bestürzte Familie - die Witwe und drei Söhne. Antoine führt das florierende Restaurant weiter. Ferdinand hofft auf die Erbschaft. Und Bernard kann es gar nicht erwarten, bis in detektivischer Kleinarbeit der Safe ermittelt wird, in dem das Vermögen liegt. Doch beim Öffnen erleben die Söhne eine große Überraschung. [...]

direkt zum Buch Georges Simenon: Der Tod des Auguste Mature auf deutsch erschienen: 1980

Maigret und die kopflose Leichevon Georges Simenon

95° bei 2 Stimmen

Ein Märzmorgen am Pariser Saint-Martin-Kanal, Rauhreif auf den Dächern. Der Kanal hat wenig Wasser, es hat lange nicht geregnet. Die Brüder Naud setzen den Motor ihres überladenen Schleppers in Gang. Schlamm wird aufgewirbelt plötzlich klemmt die Schraube. Was die beiden Brüder dann zutage fördern, ist nicht gerade appetitlich. [...]

direkt zum Buch Georges Simenon: Maigret und die kopflose Leiche auf deutsch erschienen: 1957

Kalter Friedenvon Philip Kerr

95° bei 2 Stimmen

Französische Riviera 1956: Es ist einsam geworden um Bernie Gunther. Gerade hat ihn seine dritte Ehefrau Elisabeth verlassen, und so lebt er unter neuem Namen ein stilles Leben als Concierge in einem Grandhotel an der Côte dAzur. Als die junge und höchst attraktive Engländerin Anne French ihn bittet, ihr Bridge beizubringen, erfüllt er ihren Wunsch nur zu gern. Doch Anne verfolgt ihre eigenen Pläne: Sie will über das Kartenspiel Zugang zu dem Schriftsteller W. Somerset Maugham bekommen, der ebenfalls an der Riviera lebt angeblich, um seine Biographie zu schreiben. Auch Bernie lernt Maugham kennen und wird bald von ihm um Hilfe gebeten, denn er wird mit anstößigen Fotos aus seiner Villa erpresst von einem zwielichtigen Mann namens Harold Hennig, den Bernie aus seiner Berliner Vergangenheit kennt und seitdem hasst. Bernie soll die Lösegeldübergabe übernehmen. Aber kurz vor der Übergabe wird Bernie von den Briten verhaftet und gerät zwischen die Fronten eines Friedens, der weit brüchiger ist, als sich die Allierten den Anschein geben. [...]

direkt zum Buch Philip Kerr: Kalter Frieden auf deutsch erschienen: 2018

Seite:

« zurück zu Dr. Watsons Eingabemaske

Seiten-Funktionen: