James Melville

James Melville ist das Pseudonym von Roy Peter Martin. Er wurde 1931 in London geboren. Er arbeitete zunächst als Lehrer in England, später in Übersee, wo er Japan und die Japaner kennen und schätzen lernte.

Sein Serienheld ist Tetsua Otani, ein Police Superintendent in Kobe in Japan. Melville verfasste außerdem unter dem Namen Hampton Charles drei Bände der Miss-Seeton-Reihe von Heron Carvic.

James Melville war mit einer Schauspielerin verheiratet und hat zwei Söhne. Er starb am 23. März 2014

Krimis von James Melville(in chronologischer Reihenfolge):

Superintendent-Tetsua-Otani:
Lohn des Zen
The wages of Zen (1979)
Die Chrysanthemen-Kette
The chrysanthemum chain (1980)
Ein alter Samurai
A sort of samurai (1981)
Das neunte Netsuke
The ninth netsuke (1982)
Sayonara für eine Sängerin
Sayonara, sweet amaryllis (1983)
Tod eines Daimyo
Death of a daimyo (1984)
Die Todeszeremonie
The death ceremony (1985)
Vorsicht, Fremder
Go gently, Gaijin (1986)
Kimono für eine Leiche
Kimono for a corpse (1987)
Ein Ronin spielt nicht mit
The reluctant ronin (1988)
Ein Haiku für Hanae
A haiku for Hanae (1989)
Der falsche Buddha
The bogus Buddha (1990)
Chrysantheme und Schwert
The imperial way (1986)
Der getarnte Phönix
A tarnished phoenix (1990)
Diplomatic baggage (1995)
The reluctant spy (1995)

Seiten-Funktionen: