Fiona - Als ich tot war von Harry Bingham

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 2014 unter dem Titel The strange death of Fiona Griffiths, deutsche Ausgabe erstmals 2017 bei Rowohlt.
Folge 3 der Fiona-Griffith-Serie.

  • London: Orion, 2014 unter dem Titel The strange death of Fiona Griffiths. 508 Seiten.
  • Reinbek bei Hamburg: Rowohlt, 2017. Übersetzt von Andrea O'Brien. ISBN: 978-3805200165. 508 Seiten.

'Fiona - Als ich tot war' ist erschienen als Hardcover

In Kürze:

Fiona Griffiths ist eine Frau voller Probleme, aber auch eine sehr gute Polizistin. Als Neuling im Revier hat sie natürlich auch Routinefälle zu bearbeiten. Zum Beispiel diesen: Abrechnungsbetrug bei einem Möbelhaus. Fiona folgt der Spur des Geldes und stößt auf Leichen. Denn es geht um viel Geld. Unglaublich viel. Nun hat Fiona gerade erst eine Ausbildung zur Undercover-Agentin absolviert. Als Putzfrau namens Fiona Grey wird sie in ein betroffenes Unternehmen eingeschleust. Auch die Betrüger erkennen schnell ihre besondere Begabung, Fiona wird Teil ihres Plans ein gefährliches Spiel. Denn die Grenzen zwischen ihren Persönlichkeiten verfließen zunehmend. Nur Fiona Griffiths kann das ultimative Verbrechen verhindern. Doch was will Fiona Grey?

Ihre Meinung zu »Harry Bingham: Fiona - Als ich tot war«

In Kürze ist es soweit und die Krimi-Couch erstrahlt im neuen "Couch-Look". Aus technischen Gründen müssen wir die Kommentar- und Wertungsfunktion vorübergehend deaktivieren. Vielen Dank für Euer Verständnis.

Hulda63 zu »Harry Bingham: Fiona - Als ich tot war« 18.01.2018
Es gibt inzwischen drei Bände der Fiona Griffiths Reihe, die ich alle vorbehaltlos empfehlen kann.
Am besten in der richtigen Reihenfolge lesen, erstens sind sie gleich spannend, zweitens versteht der Leser dann besser, was ihre Vorbelastungen und Hintergründe sind und was Fiona als Polizeiermittlerin antreibt.
Sie leidet unter dem Cotard Syndrom, eine sehr seltene Erkrankung.
Die Handlung entwickelt sich in einem Spannungsfeld der Tarnung, weil Fiona einerseits versucht die Eigenarten ihrer Erkrankung zu verbergen. Außerdem ist ihr Vater ein polizeibekannter halbseidener Geschäftsmann.

Die Hauptrolle spielen aber die Kriminalfälle in denen Fiona als Ermittlerin agiert.

Seiten-Funktionen: