Der Schrei des toten Vogels von Barry Eisler

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 2016 unter dem Titel Livia Lone, deutsche Ausgabe erstmals 2017 bei AmazonCrossing.
Ort & Zeit der Handlung: USA / Seattle, 2010 - heute.
Folge 1 der Livia-Lone-Serie.

  • Seattle: Thomas & Mercer, 2016 unter dem Titel Livia Lone. 358 Seiten.
  • Luxemburg: AmazonCrossing, 2017. Übersetzt von Peter Friedrich. ISBN: 978-1477808986. 428 Seiten.

'Der Schrei des toten Vogels' ist erschienen als Taschenbuch

In Kürze:

Die unnahbare Livia Lone ist Detective bei der Polizei von Seattle. Und sie ist gut. Richtig gut. Spezialisiert auf Sexualdelikte, mit einem unbestechlichen Blick für die schrecklichen Begierden der Täter. Was niemand von ihren Kollegen weiß: Als Kind wurde sie mit ihrer kleinen Schwester Nason von den Eltern verkauft und strandete in Amerika, missbraucht von den Menschenhändlern, die sie ins Land schmuggelten. Seit die Schwestern getrennt wurden, ist es Livias Mission, Nason zu finden. Nie, nie, nie vergisst sie dieses eine höchste Ziel, während sie als Polizistin Täter hinter Gitter bringt. Oder direkt unter die Erde.
Als sie endlich eine Spur hat, die sie zu den Männern führen könnte, die Nason und sie in ihrer Gewalt hatten, muss sie feststellen, dass sie es mit einem mächtigen Gegner zu tun hat. Sie hat keine andere Wahl: Wenn sie es mit ihm aufnehmen will, muss sie sich den Schrecken ihrer eigenen Vergangenheit stellen.

Ihre Meinung zu »Barry Eisler: Der Schrei des toten Vogels«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

Ihr Kommentar zu Der Schrei des toten Vogels

Hinweis: Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen zu löschen. Beachten und respektieren Sie jederzeit Urheberrecht und Privatsphäre. Werbung ist nicht gestattet. Lesen Sie auch die Hinweise zu Kommentaren in unserer Datenschut­zerklärung.

Seiten-Funktionen: